Salatrezept geht viral

Alle wollen die grüne Göttin! So geht der Green-Goddess-Salat

Die "Grüne Göttin" begeistert Menschen weltweit Tiktok-Trend-Salat
00:46 min
Tiktok-Trend-Salat
Die "Grüne Göttin" begeistert Menschen weltweit

30 weitere Videos

Die Green Goddess, zu deutsch grüne Göttin, erobert derzeit die sozialen Medien – und dahinter verbirgt sich nichts Geringeres als ein Salat! Entwickelt wurde er von Influencerin und Foodbloggerin Melissa Clark. Das Besondere an ihm: Er besteht ausschließlich aus grünen Zutaten und macht seinem Namen somit alle Ehre!

Lese-Tipp: Nudelsalat und Co.: Vier besondere Sommersalate für die ganze Familie

Die Grüne Göttin: Und so geht's

Für den Salat benötigen Sie diese Zutaten:

  • ein kleiner Kopf Weißkohl
  • drei oder vier kleine Salatgurken (alternativ eine große Salatgurke)
  • etwas Schnittlauch
  • ein Bund Lauchzwiebeln

Das Dressing des Green-Goddess-Salats ist ein wenig aufwendiger und bedarf ein paar mehr Zutaten. Aber der Aufwand lohnt sich – versprochen!

  • ca 60 Gramm Basilikumblätter
  • ca. 30 Gramm Blattspinat
  • eine kleine Schalotte
  • Saft von zwei Zitronen
  • ca. 50 Milliliter Olivenöl
  • ca. 30 Gramm Walnüsse (oder Nüsse Ihrer Wahl)
  • etwa 25 Gramm Hefeflocken
  • ein Teelöffel Salz
  • zwei Esslöffel Reisessig

Na, wenn das mal nicht herrlich frisch und lecker klingt. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit! (mas/vho)

Lese-Tipp: Infused Water – Mit Wasser Immunsystem stärken und Fettpolster killen – so geht’s!