4 Tote bei Unwetter in Istanbul

Sturm wirft Lkw auf Autobahn um – Augenzeuge filmt

01. Dezember 2021 - 9:40 Uhr

Sturm in Istanbul: Frau von Dach erschlagen

Bei einem heftigen Unwetter in Istanbul sind am Montag vier Menschen ums Leben gekommen. Das teilte das Istanbuler Gouverneursamt am frühen Abend mit. Eine Frau sei von einem herabfallenden Hausdach erschlagen worden, berichtete der staatliche Sender "TRT". Sie habe sich Augenzeugen zufolge im letzten Moment schützend über ihr Kind geworfen, beide seien unter dem Dach begraben worden. Der Sohn werde im Krankenhaus behandelt, hieß es. Auf einer Autobahn wurde ein Lkw von einer Windböe umgeworfen. Ein Augenzeuge filmte die Szene – im Video.

Bosporus-Meerenge wegen des Unwetters gesperrt

In der Gemeinde Catalca fiel "TRT" zufolge ein Uhrturm in Folge der Winde um. Die Meerenge Bosporus wurde am Nachmittag von der Küstenwache für den Schiffsverkehr gesperrt. Auch aus vielen anderen Teilen der Türkei wurden Schäden an Häusern und Unfälle gemeldet. Ein Flugzeug auf dem Weg von Trabzon im Nordosten nach Bursa im Westen musste der staatsnahen Nachrichtenagentur Demirören Haber Ajansi zufolge in Ankara landen.

Türkei: Warnung vor weiteren starken Regenfällen

Der türkische Wetterdienst warnte am Montag vor starken Regenfällen und Winden mit einer Stärke von bis zu 100 Stundenkilometern in der West- und Zentraltürkei. (dpa/bst)