RTL-Reporter-Ehepaar diskutiert

Impfanreize oder doch Impfpflicht?

02. August 2021 - 11:25 Uhr

von Nadine und Martin to Roxel

Die Corona-Zahlen steigen langsam wieder, aber gleichzeitig sinkt die Impfbereitschaft. Bisher sind gerade mal etwas mehr als die Hälfte aller Deutschen vollständig geimpft. Deshalb streitet die Politik seit Tagen, wie sich die Skeptiker überzeugen lassen. "1000 Meter Deutschland" und die Frage: Impfanreize oder doch Impfpflicht? Das diskutiert unser RTL-Reporter-Ehepaar Nadine und Martin to Roxel diesmal in Kemnath in der Oberpfalz.

Das Fazit unserer "1000 Meter in Kemnath" gibt's im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Mit dem Impfbus gegen die Impfmüdigkeit

Die Region wurde heftig von Corona getroffen, war eine Zeit lang Hotspot Nummer Eins in Deutschland. Aber inzwischen stockt auch hier das Impftempo.

Immerhin: Am Impfbus des bayerischen Roten Kreuzes ist an diesem Morgen relativ viel los. Als Impf-Belohnung gibt es ein Leberkäs-Brötchen und für Vegetarier einen Orangensaft. Florian Schindler und Marika Mayer sind aber vor allem gekommen, weil das hier so unkompliziert funktioniert. Schnell und ohne Termin. Schindler lässt sich aber auch impfen, weil er fürchtet, dass Ungeimpfte eben bald weniger Freiheiten haben als Geimpfte.

+++ 1.000 Meter Deutschland in Gelsenkirchen: Ab in den Urlaub, bloß wohin? +++

"Ungeimpfte sollten zumindest ihre Tests selbst zahlen müssen"

Den Impfbus organisiert hat Melissa Wagner. Im Frühjahr war Impfstoff begehrt - jetzt kämpft sie täglich, nichts wegschütten zu müssen. Trotzdem ist sie gegen eine Impfpflicht. "Ich mach das, was ich tun kann. Ich habe diesen Impfbus geschaffen und fahre zu den Leuten und versuche noch ein paar zu erreichen."

Traudl Panzer ist da strenger: Sie fände eine Impfplicht für Erwachsene richtig. Die Verkäuferin aus Kemnath hatte selbst Corona und merkt die Folgen der Erkrankung immer noch.

+++ RTL-Reporter-Ehepaar diskutiertWie viel Freiheiten sollten Geimpfte zurückbekommen? +++

Auch der Hausarzt am Ort, Peter Deinlein findet: Ungeimpfte sollten zumindest ihre Tests selbst zahlen müssen. "Die Solidargemeinschaft hat bisher alle unterstützt, jeder hat die Wahl sich impfen zu lassen, aber er muss dann mit den Konsequenzen rechnen."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona

Auch interessant