Produktvergleiche
in Kooperation mit
ExpertenTesten.de
TÜV-zertifizierte Vergleichs- und Testverfahren nach ISO 9001

Balkonkraftwerk Test 2023 ‱ Die 10 besten Balkonkraftwerke im Vergleich

Mit den steigenden Energiepreisen und der wachsenden Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen ist das Balkonkraftwerk zu einer attraktiven Option fĂŒr HausbesitzerInnen und MieterInnen geworden. Solch eine Variante stellt eine einfache, aber effektive Möglichkeit dar, saubere Energie direkt von Ihrem Balkon aus zu erzeugen. In diesem Kaufratgeber werden wir uns eingehender damit befassen, was ein Balkonkraftwerk ist und wie es funktioniert, und Ihnen einen umfassenden Leitfaden zu dieser innovativen Technologie geben.

Bernd Vogelsammer
Bernd Vogelsammer

Den grĂ¶ĂŸten Teil meines Lebens habe ich mit der Bearbeitung von Holz und Holzwerkstoffen verbracht. Über die Jahre habe ich mich als begeisterter
Bastler und TĂŒftler in weitere Bereiche vorgetastet und verfĂŒge, auch dank der zahlreichen Produkttests fĂŒr expertentesten.de, ĂŒber ein erwiesene handwerliches Allgemeinwissen.
Meine große Leidenschaft ist das Schrauben an und Fahren von Oldtimern.

Mehr zu Bernd

Balkonkraftwerk Bestenliste 2023

Letzte Aktualisierung am:

Filter aktivieren >

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Was ist ein Balkonkraftwerk aus dem Test und Vergleich?Ein Balkonkraftwerk ist eine Art Mini-Solaranlage, die einfach auf dem Balkon, im Garten oder auf dem Dach installiert werden kann. Diese Anlage besteht aus ein bis zwei Photovoltaik-Modulen, die die Sonnenenergie aufnehmen und in Strom umwandeln. Der produzierte Strom kann dann direkt ins Stromnetz von Haus oder Wohnung eingespeist werden.

Ein Balkonkraftwerk ist eine einfache Möglichkeit, um von der Sonnenenergie zu profitieren und erlaubt auch MieterInnen, Teil der Energiewende zu werden. Das Balkonkraftwerk ist die kleine Schwester der herkömmlichen Photovoltaik-Anlage und hat ĂŒblicherweise eine Leistung von 300 bis 600 Watt.

Wie funktioniert ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk nutzt die Sonnenenergie, um Strom zu erzeugen. Wenn die Sonnenstrahlen auf das Photovoltaikmodul treffen, wird der erzeugte Strom zuerst durch einen Wechselrichter geleitet, der im Lieferumfang enthalten ist, und dann in die Steckdose eingeleitet.

Das Ziel ist es, den selbst erzeugten Strom möglichst vollstÀndig selbst zu nutzen und somit Stromkosten zu sparen. Je mehr Licht auf die Solarpaneele fÀllt, desto mehr Gleichstrom wird erzeugt.
Balkonkraftwerke sind einfach zu installieren und können vom Balkon bis zum Garten ĂŒberall angebracht werden.

Bei einem Umzug können sie ohne großen Aufwand wieder abgebaut und mitgenommen werden. Das Balkonkraftwerk besteht aus einem Photovoltaikmodul und integriertem Wechselrichter, das die Energie der Sonne einfĂ€ngt und in Strom umwandelt. Die Solaranlage funktioniert nur in Verbindung mit Sonnenlicht und einem Wechselrichter.

Diagramm zum Preis-Leistungs-VerhÀltnis der Balkonkraftwerke

Diagramm teilen
Mit diesem Code können Sie das tÀglich aktualisierte Diagramm auf Ihrer Webseite teilen:Embed-Code wurde in die Zwischenablage kopiert

Wie groß ist ein typisches Balkonkraftwerk?

Wie groß ist ein Balkonkraftwerk aus dem Test und Vergleich?Ein typisches Balkonkraftwerk besteht aus einem oder zwei Solarmodulen mit einer Leistung von 300 bis 600 Watt, einem Wechselrichter und einem Anschlusskabel. Das einzelne Balkon-PV-Modul hat ĂŒblicherweise eine GrĂ¶ĂŸe von rund 1,70 × 1 Meter und wiegt etwa 20 Kilogramm. Die GrĂ¶ĂŸe der Solarzellenanordnung ist aufgrund der typischen Anordnung von zehn Zellen entlang der LĂ€nge und sechs Zellen entlang der Breite etwa 176 x 104 x 3 cm. Da die Abmessungen auf die GrĂ¶ĂŸe eines Balkons zugeschnitten sind, können sie ohne Probleme auch auf Terrassen installiert werden. Ein Balkonkraftwerk ist somit einfach zu installieren und kann eine effektive Möglichkeit sein, grĂŒnen Strom im eigenen Zuhause zu erzeugen und Stromkosten zu sparen.

Kaufkriterien bei einem Balkonkraftwerk

Bei der Wahl eines geeigneten Balkonkraftwerks sollten verschiedene Kaufkriterien beachtet werden.

So ist es wichtig, dass das Modul eine ausreichende Leistung aufweist, um den eigenen Strombedarf zu decken. Zudem sollte die GrĂ¶ĂŸe des Balkonkraftwerks den rĂ€umlichen Gegebenheiten entsprechen.

Eine einfache Installation und Handhabung sind ebenfalls von Vorteil, weshalb auf Plug-in- oder Stecker-Solaranlagen zurĂŒckgegriffen werden kann.

Neben der QualitĂ€t und Langlebigkeit des Produkts sollten auch die Sicherheitsbestimmungen beachtet werden, um eine sachgemĂ€ĂŸe Nutzung zu gewĂ€hrleisten.

  • Leistung
  • GrĂ¶ĂŸe
  • Installation und Nutzung
  • QualitĂ€t und Langlebigkeit

Kurzinformation zu den fĂŒhrenden Herstellern von Balkonkraftwerken

  • Yuma
  • Anker
  • Priwatt
Das Unternehmen Yuma, mit Sitz in Köln, ist ein junges Start-up, das sich auf die Herstellung und den Vertrieb von kleinen bis mittelgroßen Solaranlagen spezialisiert hat. GegrĂŒndet wurde es im Sommer 2020 und bietet seitdem steckerfertige Solaranlagen fĂŒr Balkone, Fassaden, DĂ€cher und FreiflĂ€chen an. Durch die Möglichkeit der Stromerzeugung direkt vor Ort, verspricht das Unternehmen eine einfache und unkomplizierte Lösung fĂŒr den Energiebedarf in Privathaushalten. Mit Yuma ist es somit möglich, auf nachhaltige Energiequellen umzusteigen und hierdurch seine Stromkosten effektiv zu senken. 
Anker ist ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Elektronik-Produkten spezialisiert hat. Mit der neuen Marke „Solix“ bietet das Unternehmen nun auch Balkonkraftwerke an. Die Balkonkraftwerke werden als Komplettset geliefert und sind laut Anker einfach installierbar. Anker bietet zwei verschiedene Modelle an. Die Balkonkraftwerke sind mit einem eigenen Wechselrichter und Halterung ausgestattet und sollen auch fĂŒr Laien einfach zu bedienen sein. Anker ist ein bekanntes Unternehmen im Bereich Elektronik und hat bereits eine breite Palette an Produkten in seinem Portfolio. Mit dem Einstieg in den Markt der Balkonkraftwerke bietet das Unternehmen nun auch eine umweltfreundliche Lösung fĂŒr den Energiebedarf von Privathaushalten an. 
Dieser fĂŒhrende Hersteller aus dem Bereich Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien imponiert ebenfalls mit verschiedenen Produkten fĂŒr den eigenen Garten, die Terrasse oder den Balkon. Mit Hilfe dieser Produkte können Sie einen wichtigen Part fĂŒr die Umwelt leisten und profitieren zugleich davon, dass Sie Geld sparen können – ein Gesamtkunstwerk! Dabei bietet das Unternehmen nicht nur Stecker Solaranlagen-Module (fĂŒr ein SchrĂ€gdach, den Betonbalkon, einen Gitterbalkon, ein Flachdach, usw.), sondern beeindruckt ebendso mit relevantem Zubehör, wie Kabeln, Stecker & Steckdosen, Artikel zur Energie­messung.

Wissenswertes und Ratgeber

Wie wird ein Balkonkraftwerk angeschlossen?

Wissenswertes aus dem Balkonkraftwerk Test und VergleichDie Installation eines Balkonkraftwerks ist kinderleicht und erfordert keine besonderen handwerklichen FĂ€higkeiten oder Kenntnisse. Die Wechselrichter-Halterung muss zunĂ€chst an einem der Solarmodule befestigt werden. Dann können die Kabel der Solarmodule miteinander verbunden werden. Die meisten Balkonkraftwerke sind mit einem Stecker ausgestattet, der einfach in eine haushaltsĂŒbliche Steckdose gesteckt wird. Auf diese Weise ist das Balkonkraftwerk an das Stromnetz angeschlossen und kann grĂŒnen Strom fĂŒr den Eigenverbrauch produzieren. Man sollte jedoch immer sicherstellen, dass die verwendeten Kabel und Stecker den Sicherheitsstandards entsprechen und aufeinander abgestimmt sind, um ein reibungsloses Funktionieren zu gewĂ€hrleisten.

Wie kann ich mit einem Balkonkraftwerk Stromkosten sparen?

Mit einem Balkonkraftwerk lassen sich die Stromkosten deutlich reduzieren. Denn der selbst produzierte Strom ersetzt den teureren Strom aus dem Netz und senkt somit die Stromrechnung. Ein kleines Balkonkraftwerk kann bereits eine Ersparnis von 50 bis 100 Euro im Jahr bringen, wĂ€hrend mit einem grĂ¶ĂŸeren Modell bis zu 200 Euro eingespart werden können. Pro Jahr kann ein Balkonkraftwerk je nach GrĂ¶ĂŸe und Ausrichtung bis zu 550 kWh Strom produzieren. Die Kosten fĂŒr eine solche Anlage belaufen sich lediglich auf etwa 500 Euro und die Kosten sind in der Regel innerhalb weniger Jahre amortisiert. Zudem schont ein Balkonkraftwerk die Umwelt, da weniger Strom aus konventionellen Kraftwerken benötigt wird.

Wo kann man ein Balkonkraftwerk installieren?

Ein Balkonkraftwerk kann an vielen Orten installiert werden, solange es genĂŒgend Sonnenlicht erhĂ€lt. Am beliebtesten ist der Balkon als Standort, da der richtige Neigungswinkel meist gegeben ist und somit eine optimale Ausrichtung der Module gewĂ€hrleistet wird. Alternativ kann man das GerĂ€t auch auf DĂ€chern, GartenhĂ€uschen oder Terrassen aufstellen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass eine feste Befestigung möglich ist und das GerĂ€t keine Schatten von umliegenden GebĂ€uden oder BĂ€umen erhĂ€lt. Die Montage der Anlage kann relativ unkompliziert sein, solange man die Vorgaben des Herstellers beachtet und die Befestigung sicher erfolgt.

Links und Quellen

Ähnliche Themen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen. Durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...