Ist das nicht gefährlich?

Bäh-Umfrage: Jedes dritte Paar teilt sich die Zahnbürste

Seine Zahnbürste sollte man besser nicht mit dem Partner teilen.
Seine Zahnbürste sollte man besser nicht mit dem Partner teilen.
© iStockphoto

23. März 2021 - 9:23 Uhr

Aktuelle Umfrage aus Großbritannien

Paare teilen sich nicht nur das Bett und die Couch – jedes dritte Pärchen greift auch zur gemeinsamen Zahnbürste. Das fand jetzt der britische Hausreinigungsdienst "End of Tenancy Cleaning London" bei einer Umfrage heraus. Demnach putzen sich 39 Prozent der Befragten mit der gleichen Zahnbürste die Zähne. Igitt oder unbedenklich?

Zahnbürste mit dem Partner teilen? Der Experte rät davon ab

Wer seine Zahnbürste mal vergessen hat, greift unter Umständen zu der des Partners, bevor das Zähneputzen ganz ausfallen muss. Aber ist das so unbedenklich? Nein, sagt Allgemeinmediziner Dr. Christoph Specht auf Anfrage von RTL: "Jeder sollte seine eigene Zahnbürste haben". Auf dieser befinden sich nämlich zahlreiche Bakterien und Viren, die sonst in den Mundraum des anderen weitergegeben werden.

Bakterien werden zwar auch durchs Küssen ausgetauscht. "Mit der Zahnbürste werden die Bakterien allerdings ins Zahnfleisch eingerieben. Beim Zähneputzen kann es zudem zu kleineren Verletzungen am Zahnfleisch kommen und wenn die fremde Zahnbürste das Zahnfleisch berührt, ist das eine leichte Eintrittspforte für Bakterien", erklärt Dr. Specht.

Vor allem Parodontitis kann auf diese Weise übertragen werden. Theoretisch ist auf diesem Weg die Weitergabe sämtlicher blutübertragbaren Erkrankungen möglich, also auch die von Hepatitis B, Hepatitis C und sogar HIV sowie von Erkrankungen, die über die Schleimhäute übertragen werden. Mit der Zahnbürste können beispielsweise auch Erkältungsviren über die Mundschleimhäute übertragen werden.

Bakterien werden auch beim Küssen übertragen

Übrigens: Natürlich werden auch beim Küssen Bakterien und Viren ausgetauscht und das Immunsystem dadurch sogar gestärkt. Beim Zähneputzen mit einer fremden Zahnbürste werden dieselben Erreger aber viel tiefer ins Zahnfleisch gebracht, wie Dr. Specht erklärt - und dort können sie dann unter Umständen krank machen.

Also, auch wenn meint, alles mit dem Partner teilen zu wollen: Bei der Zahnbürste sollte man darauf lieber verzichten.