RTL News>Gesundheit>

Woran erkenne ich eine gute Ärztin oder einen guten Arzt?

"Das Wichtigste ist: verstehen und verstanden werden"

Woran erkenne ich eine gute Ärztin oder einen guten Arzt?

Woran erkenne ich eine gute Ärztin oder einen guten Arzt? Neue stern-Liste
03:02 min
Neue stern-Liste
Woran erkenne ich eine gute Ärztin oder einen guten Arzt?

30 weitere Videos

Wie erkenne ich eigentlich einen guten Arzt oder eine gute Ärztin? Diese Frage beantwortet das neue stern-Sonderheft mit einer Liste der 3.628 besten Ärztinnen und Ärzten Deutschlands. Einer von ihnen ist Chirurg Prof. Christian Müller . Im Video oben erzählt uns eine Patientin, warum genau er so ein super Arzt ist. Wir verraten Ihnen, mit welchen einfachen Tipps Sie selbst eine gute Ärztin oder einen guten Arzt erkennen können.

Ist mein Arzt oder meine Ärztin schlecht, wenn sie nicht auf der Liste steht?

„Nein, das ist nicht so“, betont stern-Journalist Christoph Koch, der die Liste aus Privat- und Kassenärztinnen und -ärzten erstellt hat. Denn auf der Liste würden nur etwa ein Prozent der deutschen Ärztinnen und Ärzte stehen. „Das ist ein bisschen so wie ein Olympia-Treppchen. Da haben auch ganz viele tolle Athleten teilgenommen, aber es stehen nur drei auf dem Treppchen. Also, es gibt noch viele, viele weitere gute Ärzte. Das ist sozusagen die Spitzengruppe.“

Lese-Tipp: Doch kein Krebs! Jenny (33) lebt sechs Jahre mit falscher Diagnose

Worauf kommt es bei einem guten Arzt oder einer guten Ärztin an?

„Das Wichtigste ist: verstehen und verstanden werden“, so Koch im Gespräch mit Punkt 12-Moderatorin Katja Burkard. „Wenn ich eine dauerhafte gute Beziehung zu einem Arzt oder einer Ärztin haben will, dann müssen sich beide Seiten verstehen. Ärzte müssen verstehen: Was brauche ich wirklich? Und das ist vielleicht was anderes, als ich vorher denke. Wir müssen in eine Gesprächsbeziehung kommen, wo Vertrauen aufgebaut wird und man einfach weiß, ich kann mich drauf verlassen, dass ich hier gut aufgehoben bin.“

Der Tipp des Journalisten: „Ich frage einen Arzt gerne, wenn ich behandelt werden soll oder wenn eine große Entscheidung ansteht: Würden Sie das auch mit Ihren Verwandten machen? Oder ist diese Behandlung auch etwas, das Sie selber machen würden?“

Lese-Tipp: Krebs-Diagnose von der Tribüne: Mit ihrer Aktion wurde Nadia Popovici zur Heldin

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Gibt es Anzeichen dafür, dass Sie bei einer Ärztin oder einem Arzt nicht gut aufgehoben sind?

„Das Gefühl ist oft ziemlich zuverlässig“, sagt stern-Journalist Christoph Koch. „Wenn man merkt, ich werde nicht richtig verstanden oder mein Problem schleppt sich jetzt über Monate hin und es wird nicht gelöst. Da ist es wichtig, dass man dann eine zweite Meinung einholt.“

In solchen Situationen solle man den Mut haben, zu einem weiteren Arzt oder einer weiteren Ärztin zu gehen, um die Diagnose zu überprüfen, betont Koch. “Gute Ärzte haben nichts dagegen, wenn man noch eine zweite Expertin oder einen zweiten Experten befragt, ganz im Gegenteil.“ (sli, ttr)

Orientierung für Patientinnen und Patienten

Im deutschen Gesundheitssystem gibt es hervorragende Spezialisten, aber es ist nicht immer leicht sie zu finden. Transparenz schafft hier die neue stern-Ärzteliste mit mehr als 4.000 Empfehlungen in über 100 Fachgebieten. Sie entstand zusammen mit dem auf solche Recherchen spezialisierten MINQ-Institut. Das Sonderheft gibt es ab sofort im Handel. Zwei der Listen zu den Themen Viszeralchirurgie und Ernährungsmedizin finden Sie auch online unter den Links.