Neue TVNOW-Doku zum mysteriösen Vermisstenfall

Wo ist Rebecca? Zwischen Hoffen und Bangen

12. August 2019 - 11:04 Uhr

Was ist mit Rebecca Reusch passiert?

Dieser Fall beschäftigt ganz Deutschland: Seit dem 18. Februar 2019 wird die 15-jährige Schülerin Rebecca Reusch vermisst. Keiner weiß, ob sie noch lebt oder bereits tot ist. Eine Leiche wurde, bis jetzt, nicht gefunden. TVNOW zeigt eine exklusive Doku über den Ermittlungsstand im mysteriösen Kriminalfall Rebecca Reusch.

Für Rebeccas Familie steht fest: Ihr Schwager ist unschuldig

Wo ist Rebecca Reusch
Wurde Rebecca Reusch Opfer eines Verbrechens? Bis heute wurde keine Leiche gefunden.
© www.imago-images.de, via www.imago-images.de

Am 28. Februar 2019 wird aus dem Vermisstenfall Rebecca ein Kriminalfall, der die Familie und die Polizei noch immer in Atem hält. Da die Schülerin zehn Tage nach ihrem Verschwinden noch immer nicht aufgetaucht ist, hegt die Polizei einen ersten Verdacht: Ihr Schwager Florian R. soll Rebecca getötet haben. Schließlich war er der Letzte, der mit ihr im Haus war, bevor Rebecca zur Schule ging und dort nie ankam. Handfeste Beweise, das Florian Rebecca getötet hat, haben die Polizeibeamten nicht. Für Rebeccas Familie steht ohnehin fest: Schwager Florian R. ist unschuldig. Sie halten zu ihm und decken sein Schweigen.

Immer wieder tauchen seit Rebeccas Verschwinden Zeugen auf, die die 15-Jährige angeblich gesehen haben. Der Druck auf die Ermittler wächst, allen Hinweisen nachzugehen. Mutter Brigitte Reusch erinnert sich an einen Jungen, den Rebecca kurz vor dem Verschwinden im Internet kennengelernt haben soll. Aus Sicht der Ermittler verläuft sich die Spur bald in einer Sackgasse, eine Stellungnahme dazu gibt es bis heute nicht.

Rebeccas Familie sucht jetzt auch auf eigene Faust

Rebecca Reusch vermisst
Seit Februar fehlt von der 15 Jahre alten Rebecca Reusch jede Spur.
© dpa, ---, dna wst

Am 22. März bekommt der Fall eine erneute Wendung. Schwager Florian R. wird aus der U-Haft entlassen. Es gibt Zweifel am dringenden Tatverdacht, er bleibt allerdings weiter hauptverdächtig. Eine neue heiße Spur hat die Polizei nicht. Rebeccas Mutter und Schwester Vivien gehen den mittlerweile 2.300 Hinweisen zum Verschwinden teilweise auf eigene Faust nach. Sie wollen nicht untätig zu Hause sitzen, warten und auf die Arbeit der Polizei vertrauen. Die Polizei ermittelt weiter, Mutter Brigitte Reusch auch. Ein Cold Case ist der Fall, laut Staatsanwaltschaft, jedenfalls nicht.

Wie der aktuelle Stand der Ermittlungen ist und welche mysteriösen Fragen der Fall Rebecca noch aufwirft, zeigen wir in einer Doku auf TVNOW ORIGINAL.