RTL News>Rtl Hessen>

Weilmünster: Wegen Corona arbeitet Nils (15) nun auf dem Bauernhof - und ist glücklich!

Das hätte er sich niemals vorstellen können

Wegen Corona arbeitet Nils (15) nun auf dem Bauernhof - und ist glücklich!

Nils (15) trotzt dem Corona-Lockdown Glücklich auf dem Bauernhof!

30 weitere Videos

Keine Partys, keine Ausflüge, keine Reisen und die Freunde sah man höchsten über Videochat. Dazu war auch noch die Schule für ein halbes Jahr dicht. Corona hat das Leben von vielen Jugendliche eingeschränkt. So erging es auch Nils Büttner aus Weilmünster. Doch der 15-Jährige hat sich nicht unterkriegen lassen und einen Job auf einem Bauernhof angenommen. Diese Entscheidung hat er nicht bereut. Mehr im Video!

Durch Zufall auf den Bauernhof

Seit zwei Jahren hilft Nils nun auf einem Bauernhof aus, kümmert sich um die Anlagen und die Tiere. Ohne Corona wäre er dort aber nie gelandet. Denn eigentlich wollte der Schüler Anfang 2020 ein Praktikum in einem ganz anderen Bereich machen, doch aufgrund der Pandemie wurde dieses abgesagt. Über einen Freund kam er auf den Bauernhof – und möchte die Arbeit nicht mehr missen. Nicht nur wegen dem Nebenverdienst, auch die vielen Erfahrungen, die er sammelt, bringen ihn weiter.

Schüler Nils arbeitet während Corona auf einem Bauernhof
Zwar musste Nils in der Pandemie auch auf viel verzichten, trotzdem ist er froh, durch Corona den Job auf dem Bauernhof bekommen zu haben.
RTL

Therapie auf der Bühne

Doch nicht alle Jugendlichen konnten die Pandemie so positiv verarbeiten, wie Nils. Das zeigt ein Theaterprojekt von Jugendlichen am Schauspielhaus in Frankfurt. Der 18-jährige Simon ist bei dem Stück dabei und verarbeitet damit die Einschränkungen während der Pandemie. Die Gedanken nicht nur in sich zu behalten, sondern auch aussprechen zu können, sei eine große Hilfe, so der 18-Jährige. „Die letzten drei Geburtstage von mir lagen alle im Lockdown und dann konnte ich nicht feiern. Das war bisschen doof. Und das ständig Sachen ausgefallen sind, auch Reisen, das hat mich am meisten gestört“, so Simon.

Simon und Maria verarbeiten in einem Theaterstück ihre Erfahrungen während des Lockdowns.
Simon und Maria verarbeiten in einem Theaterstück ihre Erfahrungen während des Lockdowns.
RTL

Auch wenn Corona noch nicht vorbei ist, hoffen die Jugendlichen, dass langsam wieder etwas Normalität in den Alltag einkehrt. Simon und Nils haben beide einen Weg gefunden, ihr Leben eben nicht von der Pandemie bestimmen zu lassen. (dgö)