Entscheidungshilfe für die Bundestagswahl 2021

Das bringt der Wahl-O-Mat und so funktioniert er

09. September 2021 - 11:05 Uhr

Was kann der Wahl-O-Mat?

Die Bundestagswahl ist so spannend wie nie – sind Sie auch noch immer unsicher, was Sie wählen sollen? Seit 2002 gibt es dafür vor jeder größeren Wahl eine gute Entscheidungshilfe, die nach ein paar Fragen die Partei nennt, die am besten zur eigenen Einstellung passt: den Wahl-O-Mat. Aber wie funktioniert er und was kann er wirklich?

Den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung finden Sie hier.

Was ist der Wahl-O-Mat?

Die Frage, was der Wahl-O-Mat ist, ist schnell beantwortet. Es ist ein Online-Programm der Bundeszentrale für politische Bildung, das seinen Nutzern 38 Fragen aufstellt. Der Nutzer – oder die Nutzerin - kann zwischen "stimme zu", "stimme nicht zu", "neutral" oder "These überspringen" wählen. Alle Antworten werden dann mit den Antworten der Parteien abgeglichen, die zur Bundestagswahl antreten und die auf der Plattform mitmachen.

Wie funktioniert der Wahl-O-Mat?

Wie das Programm funktioniert, ist oben ja im Prinzip schon beschrieben. Doch es gibt noch einige Zusatzfunktionen. So können Sie nach dem Beantworten aller Fragen noch Gewichtungen für Themen vergeben, die Ihnen besonders wichtig sind. Diese Themen werden bei der Auswahl der Partei dann doppelt gewichtet.

Außerdem lassen sich nach Beantwortung der Fragen noch Parteien auswählen, die sie bei der Auswahl nicht berücksichtigen wollen. Kommt eine Partei für Sie nicht infrage, können Sie diese also einfach aus der Wertung nehmen.

Unter den Auswahlmöglichkeiten "Tuning", "Standpunkte", "Begründungen" und "Parteienvergleich" kann man zusätzlich noch sehen, wie sich das Ergebnis durch die Änderung einzelner Antworten ändert oder sich die Begründungen der Parteien für ihre Standpunkte anzeigen lassen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Wahl-O-Mat per App

Neben der klassischen Website www.wahl-o-mat.de gibt es das Wahl-Tool auch als App für Andriod und im Apple Store. Zusätzlich liefert die App mit dem Format "Wer steht zur Wahl" Kurz-Profile aller zur Wahl zugelassener Parteien.

Das RTL-Wahl-Navi

Einen anderen Ansatz verfolgt der Navi-Parteiencheck von RTL in Kooperation mit der RWTH Aachen. Die Forschungsgruppe rund um Professor Rüdiger von Nitzsch hat die Wahlprogramme und Aussagen von Abgeordneten der Parteien CDU/CSU, SPD, Grünen, FDP, Linke und der AfD untersucht und dabei den Fokus auf fünf große Fundamentalziele gelegt: Chancengleichheit, Selbstbestimmung, Leistungsgerechtigkeit, Umwelt und Naturschutz und internationale Verantwortung.

Ihren Parteien-Check können Sie hier machen: