Archiv

Steckbrief: Annalena Baerbock

Annalena Baerbock imago/Mauersberger
  • Name:
    Annalena Baerbock
  • Beruf:
    Politikerin
  • Geboren am:
    15. Dezember 1980
  • Geburtsort:
    Hannover
  • Sternzeichen:
    Schütze
Annalena Baerbock ist eine deutsche Politikerinder Partei Bündnis 90/die Grünen und seit 2021 deutsche Außenministerin

Annalena Baerbock wurde am 15. Dezember 1980 in Hannover geboren. Nach ihrem Abitur an der Humboldtschule in Hannover studierte sie in Hamburg und London Politikwissenschaften, Öffentliches Recht und Völkerrecht. 2005 erlangte sie den Abschluss „Master in Public International Law“. Ihr Promotionsvorhaben an der FU Berlin „Naturkatastrophen und humanitäre Hilfe im Völkerrecht“ ist aufgrund ihrer politischen Karriere seit 2013 bis auf Weiteres auf Eis gelegt. Während ihres Studiums war Annalena Baerbock journalistisch tätig und schrieb später für die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“. In ihrer Freizeit war sie Leistungssportlerin im Trampolinspringen.

Annalena Baerbock ist verheiratet, hat zwei Töchter und lebt mit ihrer Familie in Potsdam.

Annalena Baerbock tritt 2005 der Partei Bündnis 90/Die Grünen bei

Im Jahr 2005 trat Annalena Baerbock der Partei Bündnis 90/Die Grünen bei. Ab 2009 bekleidete sie innerhalb der Partei verschiedene Ämter: So war sie Landesvorsitzende der Grünen in Brandenburg (2009 bis 2013), Vorstandsmitglied der Europäischen Grünen Partei (2009 bis 2012) sowie Mitglied im Parteirat auf Bundesebene (2012 bis 2015). Im Januar 2018 wurde Annalena Baerbock neben Robert Habeck auf der Bundesdelegiertenkonferenz in Hannover zur Parteivorsitzenden gewählt. Sie setzte sich mit einem Stimmanteil von 64 % gegen Anja Piel durch.

Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin 2021 und Außenministerin

Seit 2013 ist Annalena Baerbock Mitglied des Deutschen Bundestags. In ihrer ersten Legislaturperiode (2013-2017) war sie unter anderem klimapolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Darüber hinaus war sie stellvertretendes Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

2016 wurde Annalena Baerbock mit 99% der Stimmen zur Spitzenkandidatin ihrer Partei für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Nach der Bundestagswahl 2017 gehörte sie bei den Sondierungen um eine mögliche Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen zum Verhandlungsteam ihrer Partei. Ihr Schwerpunkt lag dabei auf der Europapolitik und dem Klimaschutz.

Im April 2021 wurde Baerbock zur ersten Kanzlerkandidatin ihrer Partei ernannt und erzielte als Spitzenduo mit Robert Habeck das bis dato beste Bundestagswahlergebnis für Bündnis 90/Die Grünen. Im Dezember 2021 wurde Annalena Baerbock zur Außenministerin von Deutschland im Kabinett Scholz ernannt. Den Parteivorsitz der Grünen gab sie gemeinsam mit Robert Habeck im Januar 2022 an Ricarda Land und Omid Nouripour ab.

Alle aktuellen Informationen rund um Annalena Baerbock finden Sie immer hier auf RTL.de.