Archiv

Bundestagswahl 2021

Die Bundestagswahl 2021 findet am 26. September 2021 statt

Bundestagswahl 2021 picture alliance/dpa | Kay Nietfeld

​Am 26. September wird der 20. Bundestag der Bundesrepublik Deutschland gewählt. An diesem Tag entscheidet sich, wer der Nachfolger von Bundeskanzlerin Angela Merkel wird, die seit 16. Jahren an der Spitze der Regierung steht und sich diesmal nicht mehr zur Wahl stellen wird. Rund 700 Abgeordnete sitzen aktuell im Parlament und wollen im September wiedergewählt werden. Um dies zu schaffen, müssen sie möglichst viele wahlberechtigte Bürger in Deutschland von sich und ihrer Partei überzeugen. Die wohl spannendste Frage dreht sich allerdings um die neue Regierung. Schafft es die CDU/CSU erneut die stärkste Kraft im Bundestag zu werden oder lösen die Grünen die Union als führende Partei ab?

Spitzenkandidaten von CDU, SPD, Grünen & Co.

Um die Wähler zu überzeugen, haben alle Parteien Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl aufgestellt. Kanzlerkandidat der Union aus CDU und CSU ist der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet. Für den aktuellen Koalitionspartner der Union, die SPD, tritt Olaf Scholz an. Erste Kanzlerkandidatin der Grünen wird Annalena Baerbock. Für die FDP, die bei der Bundestagswahl 2017 erfolgreich in den Bundestag einzog, steht Christian Lindner an der Spitze der Partei. Für die Linke könnten die frisch gewählte Parteivorsitzende Janine Wissler sowie Dietmar Bartsch in den Wahlkampf ziehen. Für die AfD hingegen könnten Tino Chrupalla und Alice Weidel als Spitzenkandidaten in die Wahl ziehen. Vor der Wahl treten die beiden in den Umfragen vorne liegenden Kandidaten meist in einem oder mehreren TV-Duellen gegeneinander an und stellen sich wichtigen Fragen und Anliegen der Bürger.

Wahlprogramm der Parteien bei der Bundestagswahl

Jede Partei, die für die Bundestagswahl antritt, stellt vor der Wahl ein Wahlprogramm vor. Was CDU/CSU, SPD, Grüne, FDP, Linke und AfD zu Themen wie Klima, Wirtschaft, Bildung und Zukunft sagen, können Sie in diesen Wahlprogrammen nachlesen. Neben den im Bundestag vertretenen Parteien treten auch weitere kleinere Parteien zur Wahl an, die in den Ergebnissen unter die Kategorie „Sonstige“ gezählt werden. Bei der letzten Bundestagswahl 2017 traten insgesamt 34 Parteien an. Viele Bürger nutzen vorher auch den sogenannten „Wahl-O-mat“, um herauszufinden, welche Parteien ihre persönlichen Interessen vertreten.

Wahlen: Ablauf und Ergebnis

Am Abend des 26. Septembers, dem Tag der Bundestagswahl, werden erste Hochrechnungen und Ergebnisse aus den Wahlkreisen bekanntgegeben. Bürger könnten Ihre Stimmen zuvor in den Wahllokalen in ihrer Stadt oder Gemeinde abgeben oder auch per Briefwahl für Partei und Kandidaten abstimmen. Jeder Bürger hat auch bei der Bundestagswahl 2021 wieder 2 Stimmen.

Aktuelle Berichte rund um das Thema Bundestagswahl finden Sie immer hier auf RTL.de