Am Strand von Seattle in den USA

Virales TikTok-Video: Jugendliche finden Koffer mit Leiche

25. Juni 2020 - 8:41 Uhr

Geocaching-App schickte sie zufällig zum Gewässer

Auf der Kurzvideo-Plattform TikTok geht aktuell ein Clip mit einem Leichenfund viral. Jugendliche fanden an einem Strand in der US-Metropole Seattle einen Koffer mit menschlichen Überresten. Sie benutzten eine Geocaching-App, die sie vergangenen Freitag zufällig dorthin schickte.

TikTok-Video wird Klick-Rakete: 18 Millionen Aufrufe für die grausame Entdeckung

Die Teenager erhofften sich finanziellen Reichtum aus dem Inhalt eines vermeintlich angespülten Koffers. Doch statt Geld fanden sie bei ihrer virtuellen Schnitzeljagd im Bundesstaat Washington verweste Leichenteile eines oder mehrerer Menschen. Die Überreste waren in schwarzen Plastiksäcken verpackt. 18 Millionen Mal wurde das Video des TikTok-Nutzers "UghHenry" bereits aufgerufen.

Teenies waren zunächst voller Hoffnung - kurz danach nervös und ängstlich

Die im Video festgehaltene Aktion begann harmlos: Die Freunde waren mit der Abenteuer-App Radonautica unterwegs und gelangen so zum Gepäckstück, über das sie zunächst Witze machten. Ein Mädchen meinte: "Vielleicht ist ja viel Geld dort drin." Voller Hoffnung ging ein anderes Mädchen zum Koffer und öffnet ihn. Zu sehen waren nur Plastiktüten.

Die Reaktion der jungen Frau zeigt schnell: Aus dem Koffer drang ein bestialischer Geruch. Der Ersteller des Videos schreibt dazu: "In dem Moment, als sie den Koffer öffnete, wurde der Gestank überwältigend. Zu diesem Zeitpunkt wurden wir langsam nervös und ängstlich."

Ermittler fanden weitere Leiche im Wasser

Die Jugendlichen stocherten mit einem Stock auf der Tüte herum – und wurden aus dem Fund noch immer nicht schlau. Mit einem unguten Gefühl meldeten sie die Entdeckung bei der Polizei.

Am Sonntag dann die traurige Gewissheit: Die Polizei teilte mit, dass menschliche Überreste in den Tüten waren. Im Rahmen der Spurensuche machten die Ermittler einen zweiten, grausamen Fund. Im Wasser trieb ein weiterer Müllsack mit Leichenteilen. Jetzt ermittelt die Polizei.