Bad Langensalza: Verzweifelter Hilferuf der Eltern

Vermisste Johanna (12) - Mutter sah sie mit fremdem Mann

28. Januar 2022 - 16:41 Uhr

Ihre Eltern sind verzweifelt. Vor einer Woche verschwand die 12-jährige Johanna Grauel aus Bad Langensalza in Thüringen. Der schreckliche Verdacht: Sie soll mit einem fremden Mann mitgegangen sein. Ihre Eltern wenden sich mit einem Hilferuf an die Öffentlichkeit – und an ihre Tochter.

+++ Update 28. Januar: Johanna ist wieder da +++

Thüringen: Johanna Grauel seit einer Woche vermisst

Es ist Donnerstag, der 20. Januar 2022. Johanna kommt erst nicht wie gewohnt von der Schule nach Hause. Dann entdeckt ihre Mutter sie doch vor dem Mehrfamilienhaus. Ihre kleine Tochter ist in Begleitung eines fremden Mannes. Marion stellt ihre Tochter zur Rede, sagt: "Wer ist der Kerl?" Johanna reagiert ungehalten. Sie schmeißt ihren Rucksack in die Ecke und verlässt die Wohnung wieder. Sie rennt die Treppe runter und ist weg.

Wer ist der fremde Mann?

Johanna ist ein freundliches Mädchen, sie verbringt viel Zeit mit ihrer Familie. Sie sei ein "Mutti-Kind", kommt mit allen Fragen und Problemen zu ihrer Mama. Auch in der Schule habe es keine Probleme gegeben. Doch hat Johanna im Internet einen Mann kennengelernt?