RTL News>News>

Tragischer Verkehrsunfall in Troisdorf: 79-jähriger Autofahrer rast Mädchen (9) auf Gehweg tot

Tragischer Verkehrsunfall in Troisdorf

79-jähriger Autofahrer rast Mädchen auf Gehweg tot

9-Jährige stirbt bei tragischem Verkehrsunfall 79-Jähriger kommt von Straße ab
00:39 min
79-Jähriger kommt von Straße ab
9-Jährige stirbt bei tragischem Verkehrsunfall

30 weitere Videos

Ein neunjährges Mädchen ist in einem Wohngebiet im nordrhein-westfälischen Troisdorf auf dem Bürgersteig von einem Auto erfasst worden und wenig später gestorben. Der 79 Jahre alte Fahrer war zuvor gegen eine Mauer gekracht, dort abgeprallt und anschließend in das Kind gefahren. Erst der Aufprall mit einem geparkten Fahrzeug brachte ihn zum Stehen.

Schwerer Unfall in Troisdorf: Wiederbelebung bei Kind erfolglos

Rettungskräfte versuchten noch an der Unfallstelle, das Mädchen zu reanimieren. Es kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, starb dort jedoch wenig später an seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer wurde zur Beobachtung in eine Klinik gebracht. Unfallermittler stellten sein Auto sicher. Warum der 79-Jährige von der Fahrbahn abgekommen ist, ist noch unklar. Nach Informationen der Bildzeitung soll er zuvor bereits über eine rote Ampel gerast sein.

Mädchen in Troisdorf totgerast: Polizei sucht Unfallzeugen

Der Rettungsdienst war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Ein Notfallseelsorger betreute die anwesenden Eltern und Unfallzeugen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Die Polizei sucht dringend weitere Zeugen. Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben und deren Angaben noch nicht von der Polizei aufgenommen wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei des Rhein-Sieg-Kreises zu melden. Tel.: 02241-541-0

(sbl)