Tragödie in der Toskana

Deutsche (51) rettet 17-jährigen Sohn vor dem Ertrinken - und stirbt vor den Augen ihrer Familie

Italien: Badeurlaub endet in Tragödie
Toskana: Deutsche rettet Sohn vor Ertrinken und stirbt
Leggo

von Marisa Caligiuri

Es sollte eigentlich ein schöner Sommerurlaubstag am Meer von Vada, in der Toskana werden, doch er endete in einer Tragödie. Die dreiköpfige, deutsche Familie verbrachte den vergangenen Mittwochnachmittag an einem der „weißen Strände“, wie sie von den Einheimischen genannt werden. Der 17-jährige schwamm wohl nicht weit vom Ufer entfernt, als er von einer Strömung mitgerissen wurde. Die Mutter sei sofort ins Wasser gesprungen, um ihrem Sohn zu helfen, berichten Augenzeugen. Sie selbst habe sich anschließend aber nicht mehr retten können.

Italien: Deutsche rettet 17-Jährigen Sohn vor dem Ertrinken und stirbt

Auch der Vater soll hinterher geeilt sein. Als er und sein Sohn wieder sicher an Land ankamen, habe die Mutter sich aber noch immer inmitten der Strömung befunden. Ein Badegast wählte, laut der italienischen Zeitung „Il Telegrafo“, den Notruf. Meldete, dass eine Touristin es nicht mehr aus den Wellen raus schaffe. In diesem Zeitfenster aber sei die Frau bereits untergegangen, vor den Augen ihres Mannes und ihres Sohnes, heißt es weiter.

Kurze Zeit später seien Helfer der Stadt Cecina und Rosignano eingetroffen. Diese haben versucht, die 51-Jährige wiederzubeleben, bis der Notarzt eintraf. Doch auch dieser habe nichts mehr für die Deutsche tun können. Sie war bereits tot. Das bestätigt auch ein Sprecher der Gemeinde Rosignano Marittimo, Nicoló Cecioni, gegenüber RTL.

Jetzt werde eine Autopsie durchgeführt, um festzustellen, ob nicht auch andere körperliche oder gesundheitliche Umstände zum Tod der Touristin geführt haben. Der Bürgermeister von Rosignano, Daniele Donati, teilte gegenüber RTL mit, dass die Gemeinde schwer betroffen sei. „Diese Familie war erst am Montag hier angekommen, um einen schönen Urlaub zu verbringen. Das ist eine schreckliche Tragödie. Wir trauern mit den Hinterbliebenen.“

Vorsicht vor dieser Mallorca-Abzocke! Damit der Urlaub nicht im Geld-Horror endet
02:12 min
Damit der Urlaub nicht im Geld-Horror endet
Vorsicht vor dieser Mallorca-Abzocke!

30 weitere Videos