RTL News>Team Wallraff>

"Team Wallraff": Menschen im Netz erschüttert über die Zustände in Pflegeheimen

„Da wird einem angst und bange, alt zu werden“

„Team Wallraff“: Wut, Trauer, Fassungslosigkeit - die Reaktionen zur Pflege-Reportage im Netz

Hände von Mann im Altenheim und Smartphone-Bildschirm mit Social-Media-Kommentaren
Auch in den sozialen Medien waren die Menschen erschüttert über die Zustände in manchen Pflegeheimen.
Eigener Screenshot, iStockphoto

Was für eine emotionale Sendung! Die Undercover-Reporter von „Team Wallraff“ haben sich als Pflegepraktikanten in ausgewählten Heimen beworben – und dort teils schockierende Zustände erlebt: Ein Chef, der den Tod von fünf Patientinnen und Patienten vor allem deshalb bereut, weil nun weniger Geld in die Kasse kommt, eine Patientin mit einem fortgeschrittenen Dekubitus , die am Tag, an dem die Heimaufsicht zur Kontrolle kommt, zur Freude der Mitarbeiter ins Krankenhaus verfrachtet werden kann, fehlendes Personal, sodass Bewohner teils Stunden im eigenen Urin liegen und generell ein schroffer Umgangston und eine Atmosphäre der Angst . Diese Bilder haben nicht nur die Undercover-Reporter zu Tränen gerührt, sondern auch in den sozialen Medien ihre Spuren hinterlassen. Wir haben einige Reaktionen im Netz herausgesucht.

Twitter-Nutzer zeigen sich vor allem schockiert

… und das schon von Beginn an.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden

Es tut uns leid,
bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auch wenn es für viele hart ist, die Sendung anzugucken, gibt es Lob für die Investigativjournalisten, weil sie dieses brisante Thema behandeln.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Auch auf Instagram und Facebook zeigen sich die Zuschauer erschüttert

  • „Oh Gott, ist das traurig... Ich bin auch geschockt. Ich hoffe, dass ich, wenn ich alt bin, niemals in einem Pflegeheim lande (verende)!“
  • „Da wird einem angst und bange, alt zu werden. Sehr, sehr traurig. 😢“
  • „Sprachlos und entsetzt, #teamwallraff – ich habe erwartet, dass nicht alles rund läuft, aber das ist schon sehr schlimm.“
  • „Ich muss so weinen darüber, was ich hier sehe und höre. Es tut mir unglaublich leid, was diese armen Menschen mitmachen müssen.“
Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Viele berichten auch von ihren eigenen Erfahrungen - als Pflegekräfte oder Angehörige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Zum Glück ist es nicht überall so und es gibt viele Einrichtungen und Pflegekräfte, die ihre Aufgabe mit Fürsorge und Respekt erfüllen

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Die Sendung hat vielen Menschen Angst davor gemacht, was im Alter auf sie zukommen könnte

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Die Forderung ist klar: Das ganze System muss sich ändern!

Viele Zuschauerinnen und Zuschauer appellieren an die Politik:

  • „Die Privatisierung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gehört verboten! Das wäre die einzige richtige Konsequenz.“
  • „@Karl_Lauterbach: Wann werden Sie hier mal tätig? Es gibt noch andere, ebenfalls schlimme Probleme, welche Ihren Bereich treffen, doch man könnte meinen, Sie sind nur für Corona zuständig.“


Und verspüren Frust, weil sich schon seit Jahren nichts ändert:

  • „Diese Zustände existieren seit über 20 Jahren. Berichte darüber eben so lange. Und wenn es noch 100 solcher Berichte gibt, am Ende passiert nichts. Die Altenpflege steht, vor allem in privaten Einrichtungen, schon eh und je mit dem Rücken an der Wand.“
  • „Alle, die jetzt völlig schockiert sind von der Recherche #TeamWallraff: das ist fucking Alltag in der Pflege in Deutschland. Und es ist jetzt nicht so, als ob da nie jemand gesagt hätte, dass dem so ist. Das Personal prangert die Umstände seit JAHREN an. Aber...“

Lese-Tipp: Wie finde ich ein gutes Pflegeheim?

(kme)

Video-Playlist zu "Team Wallraff"

Playlist: 10 Videos