'Slenderman'-Fall in den USA: 16-jährige Mittäterin muss 25 Jahre in die Psychiatrie

22. Dezember 2017 - 19:11 Uhr

Bei ihrem brutalen Mordversuch war sie erst 12

Die 16-jährige Anissa W. ist im US-Bundesstaat Wisconsin wegen versuchten Mordes zu 25 Jahre Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt verurteilt worden. Gemeinsam mit ihrer Freundin Morgan G. hatte Anissa versucht, ihre Klassenkameradin Payton L. zu erstechen. Die drei Mädchen waren zu diesem Zeitpunkt 12 Jahre alt. Die Täterinnen gaben an, auf Geheiß des 'Slendermans' gehandelt zu haben, einer fiktiven Horrorgestalt, die vor allem im Internet populär ist.

"Nichts was ich sage wird reparieren, was ich zerbrochen habe."

Vor der Verkündung des Strafmaßes entschuldigte sich Anissa bei ihrem Opfer, der Familie und dem Gericht. "Ich möchte, dass jeder der mit diesem Fall zu tun hat weiß, wie sehr ich meine Tat bereue. Nichts was ich sage wird reparieren, was ich zerbrochen habe", zitiert sie der 'Guardian'. Anissa W. wird schon mit 37 Jahren wieder frei kommen, da die Strafe rückwirkend vom Zeitpunkt der Tat an wirksam ist.

Mit ihrer Freundin Morgan hatte Anissa 2014 versucht, eine gemeinsame Mitschülerin zu ermorden. Die beiden hatten Payton L. in ein Waldstück gelockt und dort mit einem Messer auf die 12-Jährige eingestochen. Nach der Tat gestanden die Mädchen, den Mord für die Horrorfigur 'Slenderman' geplant zu haben. Beide waren wie im Wahn in dessen Fantasy-Welt abgetaucht und hatten versucht, in Kontakt mit ihrem zweifelhaften "Mentor" zu treten.

Opfer leider weiter unter Angstzuständen

Payton überlebte die brutale Attacke schwer verletzt. Trotz ihrer 19 Stichwunden hatte sie sich zu einer Straße schleppen können und war dort von einem Radfahrer gefunden worden. Der Mordversuch traumatisiere das Mädchen bis heute, berichtete die Mutter vor Gericht. Die gesamte Familie könne kein normales Leben mehr führen.

Das Urteil gegen die zweite Angeklagte wird im Februar 2018 erwartet. Morgan soll diejenige gewesen sein, die auf das Opfer eingestochen hat. Anissa habe sie dabei angefeuert. Die Staatsanwaltschaft will Morgan für 40 Jahre in einer psychiatrischen Anstalt unterbringen.