RTL News>News>

Sizilien: Polizeihündin Halma findet Leiche in Höhle am Vulkan Ätna -

Sizilien: Grausiger Fund am Vulkan Ätna

Polizeihündin Halma findet Leiche in Lava-Höhle

HANDOUT - 10.11.2021, Italien, Zafferana Etnea: Such- und Rettungshündin Halma steht vor einer kleinen Höhle am Vulkan Ätna auf Sizilien. Bei einer Übung hat sie an einer engen Felsspalte menschliche Überreste entdeckt, die darauf hindeuteten, dass d
Polizeisuchhund Halma im Einsatz vor einer Höhle am Vulkan Ätna.
sab, dpa

Sizilien: Leiche in Höhle am Vulkan Ätna entdeckt

Bei einer Übung am Vulkan Ätna auf Sizilien haben Polizisten Leichenteile in einer kleinen Höhle entdeckt. Die Such- und Rettungshündin Halma habe an der engen Felsspalte nahe der Gemeinde Zafferana Etnea auf der Südostseite des Berges angeschlagen - ein typisches Verhalten beim Auffinden toter oder verletzter Personen, teilte die Finanzpolizei am Mittwoch in Catania mit.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Leiche lag vermutlich seit mehreren Jahrzehnten in Höhle

In der Höhle stießen die Beamten auf menschliche Überreste, die darauf hindeuteten, dass ein Mann dort vor Jahrzehnten gestorben sein muss. Die Ermittler gingen nach ersten Untersuchungen davon aus, dass der Unbekannte zwischen dem Ende der 1970er und den 1990er Jahren zu Tode kam.

Lira-Münzen bei Leichnam entdeckt

HANDOUT - 10.11.2021, Italien, Zafferana Etnea: Kleidung und Schuhe, aufgenommen am Fundort von menschlichen Überresten in einer kleinen Höhle am Vulkan Ätna.  Eine Such- und Rettungshündin hat diese bei einer Übung in einer engen Felsspalte entdeckt
Laut Finanzpolizei lag die Leiche bereits seit Jahrzehnten in der Höhle auf Sizilien.
sab, dpa

Neben Kleidung und Schuhen fanden die Beamten auch Lira-Münzen bei ihm, die Währung Italiens vor der Euro-Einführung. Unklar war noch die Identität des Toten und weshalb der Mann starb. Vermutlich handele es sich um einen Wanderer. Einen gewaltsamen Tod schlossen die Ermittler zunächst aus. (dpa/kra)