RTL.de
TV
GZSZ
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

Polizeihunde

Polizeihunde führen verschiedenste Aufgaben im Polizeidienst aus und werden beispielsweise als Spürhunde für Rauschgift oder Sprengstoff eingesetzt.

Polizeihunde picture alliance / dpa

Ein Polizeihund ist ein speziell für verschiedene Aufgabenbereiche bei der Polizei ausgebildeter Hund. Schon seit mehr als 100 Jahren werden Beamte im Polizeidienst von Hunden begleitet – zunächst von ihren privaten Hunden, später von ausgebildeten Polizeihunden. Allein bei der Bundespolizei sind etwa 500 Diensthunde beschäftigt.

Hunde können bei der Polizeiarbeit extrem hilfreich sein, weil sie weitaus besser riechen und hören als Menschen und in diesen Bereichen auch alle vorhandenen technischen Mittel in den Schatten stellen: Duftgemische werden von Hunden selektiv wahrgenommen – die Nase des Hundes kann einzelne Komponenten analysieren, speichern und später wiedererkennen. Mit ihrem außergewöhnlichen Gehör können Hunde sogar Schwingungen bis zu einem Ultraschallbereich von 40.000 Hertz wahrnehmen und auch den für den Menschen nicht wahrnehmbaren Infraschall noch registrieren.

Maximal einer von 100 Hunden zeigt sich in der Eingangsprüfung als für den Polizeidienst tauglich. Die Grundausbildung zum Polizeihund dauert etwa 70 Tage. In dieser Zeit lernt der Hund, Fährten zu verfolgen, Beweismittel aufzuspüren und flüchtige Täter zu verfolgen und zu stellen. Ein Polizeihund muss nicht nur mutig, sondern auch zuverlässig und gehorsam sein – der Hundeführer muss sich in heiklen Situationen ganz auf ihn verlassen können. In Deutschland sind unter anderem der Deutsche Schäferhund, Dobermann, Rottweiler, Riesenschnauzer, Hovawart und der Deutsche Boxer für den Polizeidienst zugelassen, aber grundsätzlich können auch Mischlinge und andere Rassen Polizeihunde werden.

Nach der Ausbildung, die ein Polizeihund im Alter von ein bis zwei Jahren beginnt, wohnt dieser in der Regel in der Familie seines Polizeidiensthundeführers, der gleichzeitig sein Herrchen ist. Pensionierte Polizeihunde verbringen ihren Lebensabend meist auch in der Familie des Hundeführers.

Weitere Informationen und Neuigkeiten rund ums Thema Polizeihunde finden Sie stets hier bei RTL.de.