„Wir kamen praktisch genau zur richtigen Sekunde“

Sexueller Übergriff in Bergkamen: Diese Zeugin half dem blutüberströmten Opfer (15)

© Facebook

15. Juli 2019 - 19:03 Uhr

Täter verprügelte 15-Jährige mit einer Pistole

In Bergkamen (Nordrhein-Westfalen) wurde ein 15-Jährige von einem unbekannten Mann mit einer Pistole angegriffen und sexuell missbraucht. "Der Täter ist hier wirklich mit äußerster Brutalität vorgegangen", erklärte Polizeisprecher Thomas Röwekamp. Nina E. wurde Zeugin der Attacke, denn das Opfer kam ihr blutüberströmt entgegengelaufen.

Gesicht des Opfers war kaum noch zu erkennen

"Ich und mein Papa haben sie gefunden. Sie ist uns praktisch 'vor das Auto' gelaufen", schreibt die junge Mutter auf Facebook. Sie war mit ihrem Vater und ihrem Baby im Auto unterwegs. Zufällig kamen sie in der Nähe des Tatorts vorbei. "Wir kamen praktisch genau zur richtigen Sekunde", berichtet Nina E. auf Facebook.

Das Opfer erzählte den erschrockenen Zeugen, was ihr gerade passiert war: "Er hat versucht, das Mädchen auf die Schienen zu drängen am Bahnübergang. Er hat sie mit der Pistole komplett zusammen geschlagen, dass man ihr Gesicht nicht mehr erkannt hat." Ihr Vater habe einen kühlen Kopf bewahrt und konnte auch das Opfer etwas beruhigen, erklärt Nina E. Die beiden verständigten dann auch den Rettungsdienst und sorgten dafür, dass die 15-Jährige ins Krankenhaus kommt.

Zeugin warnt auf ihrer Facebookseite vor dem Täter

"Das arme Mädchen hat mir so leidgetan", schrieb Nina E. "Ich habe so etwas Krankes noch nie erlebt. Ich hoffe, dass der Täter schnell gefasst wird." Auf ihrer Facebookseite warnt sie jetzt auch andere Menschen: "In Bergkamen läuft ein bewaffneter Vergewaltiger rum." "Bitte passt auf euch auf", schreibt Nina E.