Selbstverständliche Werbeversprechen

Wie Schummel-Werbung Verbraucher wirklich lockt

01. Juni 2021 - 15:17 Uhr

Was ist bitte "Protein-Lachs"? RTL-Reporter deckt Werbe-Masche auf

Diese Recherche beginnt, als RTL-Reporter Martin Drohsel in einem Supermarkt-Regal "Protein-Lachs" entdeckt. Wie bitte? Sind Lachs und Fisch nicht schon natürlicherweise sehr eiweißreich? Interessanterweise gibt es von demselben Anbieter noch einen "normalen" Räucherlachs. Den kauft er auch – und lässt beide Produkte von Lebensmittelexpertin Selvihan Benda von der Verbraucherzentrale begutachten. Sie erklärt: Werbung mit Selbstverständlichkeiten ist in Deutschland zwar verboten, doch gerade Schlagworte wie "vitaminreich", "glutenfrei" oder eben auch "voller Proteine" ziehen bei Kunden aktuell besonders gut. Anbieter versuchen deshalb offenbar immer häufiger, Verbote geschickt zu umgehen.

Bei welchen Produkten aus Supermärkten und Discountern unserem Reporter solche selbstverständlichen Werbeversprechen ebenfalls aufgefallen sind und worauf Sie achten sollten, wenn Sie die Masche durchschauen wollen - das sehen Sie im Video.

Lese-Tipp: Halten Anti-Aging-Cremes ihr Werbeversprechen?

Auch interessant