Gynäkologe erklärt Risiko für Mutter & Baby

Schwanger fliegen: Ist das erlaubt oder nicht?

Dürfen Sie in der Schwangerschaft mit dem Flugzeug verreisen?
Dürfen Sie in der Schwangerschaft mit dem Flugzeug verreisen?
© iStockphoto, GOLFX

17. August 2021 - 12:19 Uhr

In diesen Schwangerschaftswochen ist Fliegen am gefährlichsten

Viele Eltern wollen ihre Zweisamkeit noch einmal genießen, bevor ein neuer kleiner Mensch im Mittelpunkt steht. Dafür soll es in den Urlaub gehen. Doch beim Thema Flug bekommen viele Schwangere Angst. Kann das Fliegen dem Kind schaden? Gynäkologe Dr. Omar Qattawi erklärt, welche Risiken für das Baby entstehen könnten und wieso Sie gerade am Anfang der Schwangerschaft auf das Fliegen verzichten sollten.

Fliegen im ersten Drittel der Schwangerschaft vermeiden

Dr. Qattawi erklärt, was während des Fluges passiert: "Physikalisch betrachtet ist jeder von uns kosmischer Strahlung, sprich Gammastrahlung, ausgesetzt." Diese radioaktive Gammastrahlung kann das Kind theoretisch beeinflussen, wenn sie einen bestimmten Schwellenwert erreicht. Das ist vor allem während der ersten zwölf Wochen der Schwangerschaft zu vermeiden: In dieser Zeit findet bei dem Kind die Organogenese, also die Bildung der inneren Organe, statt. Eine zu hohe Strahlenbelastung könnte sich dann negativ auf die Bildung der Organe auswirken.

Aus diesem Grund sollten Sie in diesem Zeitraum gerade auf Langstreckenflüge verzichten, bei denen Sie der Gamma-Strahlung über eine längere Zeit ausgesetzt sind. Zudem besteht in dieser ersten kritischen Phase noch eine erhöhte Gefahr für Blutungen oder eine Fehlgeburt.

4. bis 6. Monat sind die idealen Reisemonate

Ab der zwölften Schwangerschaftswoche sieht die Situation anders aus. Der Bauch ist noch nicht so groß, die Anfangsübelkeit ist verschwunden und das Kind im Bauch ist schon etwas gewachsen. "Dann können Sie auch Langstreckenflüge antreten, sollten aber stets beachten, dass Sie einem erhöhten Thrombose- und Embolierisiko ausgesetzt sind", warnt Dr. Qattawi. Der Experte empfiehlt, während des Fluges Thrombose-Strümpfe zu tragen und viel Flüssigkeit aufzunehmen. Die Zeit zwischen dem 4. und 6. Monat gilt als ideale Reisezeit für Schwangere.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im letzten Drittel wird eine Flugreise schwieriger

Wenn es bis zur Geburt noch weniger als acht Wochen sind, kann die Fluggesellschaft der Schwangeren den Flug verbieten oder ein Unbedenklichkeits-Attest vom Arzt verlangen. Eine Flugreise ist mit Stress verbunden und kann zu frühzeitigen Wehen oder Komplikationen führen. Wer nach der 32. Woche beziehungsweise dem achten Monat fliegen möchte, sollte sich vorab bei der Airline informieren. Außerdem sollten Sie im besten Fall mit Ihrer Frauenärztin oder Hebamme sprechen.