100.000 Euro teures Instrument im Zug vergessen

Polizeieinsatz für vergesslichen Geigenspieler

Eine Geige wurde im Zug vergessen.
Eine Geige wurde im Zug vergessen.
© deutsche presse agentur

20. Juli 2021 - 6:44 Uhr

Mit zu leichtem Gepäck gereist

Ein Reisender hat im Karlsruher Hauptbahnhof eine etwa 100.000 Euro teure Geige in einem IC der Deutschen Bahn vergessen. Da der Musiker seinen Verlust erst bemerkte, als der Zug bereits abgefahren war, meldete er sich bei der Bundespolizei.

Glück im Unglück

Und er hatte Glück: Karlsruhe war der Endhalt des Zuges. Die Polizisten durchsuchten sofort den abgestellten Zug und fanden den vermissten Koffer mit dem wertvollen Instrument. Neben der knapp 100 Jahre alten Geige befanden sich darin außerdem drei Violinenbögen im Wert von rund 30.000 Euro. Der Besitzer sei hörbar erleichtert gewesen, hieß es. Das wird ihm wohl nicht noch mal passieren. (dpa)

Lese-Tipp: Bahn-Erstattungen werden leichter – So holen Sie sich Ihr Geld zurück!

Auch interessant