16. Juni 2019 - 12:41 Uhr

Kreativ oder lieber klassisch?

Die Deutschen lieben ihre Vierbeiner bekanntermaßen und viele werden bei der Namenswahl auch richtig kreativ. Laut einer aktuellen Studie kommen viele Hundebesitzer aber tatsächlich auf die gleichen Namen für ihre Lieblinge. Im Video zeigen wir die zehn beliebtesten Hundenamen für Hundenamen und zeigen welcher Klassiker noch immer vorne mit dabei ist.

Wo kommen die Zahlen her?

Eine Hundeversicherung, je nach Bundesland, nicht für alle Tiere zwingend notwendig. Dennoch schließen viele Besitzer eine Versicherung ab. Dafür müssen sie den Namen des Vierbeiners angeben. Zum Tag des Hundes hat Check 24 die zehn beliebtesten Hundenamen veröffentlicht.

Zeig mir deinen Hund und ich sag dir, wie er heißt

Manche Rassen scheinen ihre Besitzer aber zu ganz bestimmten Namen zu inspirieren. So taucht der Name Henry nur bei männlichen Möpsen auf. Frieda haben hingegen ausschließlich Dackel-Besitzer für ihren Liebling ausgewählt.

Ungewöhnliche Inspirationsquellen

Es gibt aber natürlich auch Hundebesitzer, die sich für ihre Vierbeiner etwas ganz Besonderes ausgedacht haben. Inspirationsquelle ist hier 2018 vor allem die HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones". Und so können viele Hunde mit den Namen Sansa, Arya, Khaleesi oder Theon von der Fan-Liebe ihrer Besitzer ein Lied bellen. Frodo und Bilbo hatten da schon etwas länger Zeit sich an ihre Namen zu gewöhnen.

Eine weitere Inspirationsquelle ist die Küche, genauer gesagt die Lebensmittel darin. Ob Oreo, Schoko, Snickers und Schnitzel selbiges auch tatsächlich gerne fressen, ist nicht geklärt.

Welcher Name gefällt Ihnen am besten?

Hunden ein Zuhause geben

Die beliebteste Hunderasse ist der Labrador. Doch wem die Rasse seines Vierbeiners egal ist, der wird sicherlich im Tierheim fündig. Dort leben zahllose Hunde, die dringend auf ein neues Zuhause warten. Wir haben mit einer Tierheim-Pflegerin gesprochen, was angehende Tierbesitzer beachten sollten.