RTL News>Trending>

Pandemie & Naturkatastrophen 2022: Blinde Seherin Baba Wanga traf diese düsteren Vorhersagen

Kommt ein Virus aus Sibirien auf uns zu?

Blinde Seherin Baba Wanga: Düstere Prophezeiung für 2022

Kannte Baba Wanga die Zukunft?
Hellseherin Baba Wanga ist in Bulgarien eine Legende.
deutsche presse agentur

Baba Wanga ist eigentlich seit über 25 Jahren tot

Die bulgarische Seherin Baba Wanga ist bereits seit 25 Jahren tot, dennoch machen ihre Prophezeiungen Jahr für Jahr neue Schlagzeilen. Die Wahrsagerin soll bereits d en Anschlag auf das World Trade Center am 11. September 2001, den Tsunami in Thailand 2004 und sogar den Brexit vorausgesagt haben. Für das Jahr 2022 gibt es jetzt auch neue, düstere Vorhersagen der blinden Wahrsagerin.

1. Extreme Hitzewelle in Indien

Wie OE24 berichtet, soll Indien 2022 von einer extremen Hitzewelle getroffen werden. Mit verheerenden Folgen: Baba Wanga soll in dem Zusammenhang Dürre, Ernteausfälle, Hungersnot und Massensterben vorausgesagt haben.

Baba Wanga starb vor etwa 25 Jahren.
Baba Wanga starb vor etwa 25 Jahren.
picture alliance

2. Probleme mit Trinkwasserversorgung

Mehrere Großstädte sollen 2022 außerdem mit Trinkwasser-Problemen zu kämpfen haben. Welche Orte konkret betroffen sind, soll Baba Wanga nicht vorausgesehen haben. Als Grund soll sie aber die Klimakrise genannt haben.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Video: Diese 5 Vorhersagen von Baba Vanga haben sich erfüllt

Das sah Hellseherin Baba Vanga für die Zukunft 5 Prophezeihungen
01:02 min
5 Prophezeihungen
Das sah Hellseherin Baba Vanga für die Zukunft

30 weitere Videos

3. Neue Pandemie durch bisher gefrorenes Virus

Für das Jahr 2022 soll Baba Wanga eine dritte Katastrophe vorausgesagt haben: eine neue Pandemie, ausgelöst durch ein bisher gefrorenes Virus. Die bulgarische Legende soll laut OE24 prophezeit haben, dass Forscher das Virus in Sibirien entdecken werden.

Was hat es mit Baba Wanga auf sich?

Jedes Jahr machen die – meist dunklen Vorhersagen – der bulgarischen Seherin Schlagzeilen. Doch wer und was steckt eigentlich hinter der mysteriösen Frau?

Baba Wanga wurde 1911 in Strumica, im heutigen Mazedonien geboren. Erst nach ihrer Erblindung im Alter von 16 Jahren soll sie ihre hellseherischen Fähigkeiten entdeckt haben und nach und nach immer mehr Bekanntheit erlangt haben. Bis zu ihrem Tod 1996 prophezeite sie viele Ereignisse, die sich teilweise sogar bewahrheiteten.

Allerdings lassen Baba Wangas Prophezeiungen oftmals reichlich Raum für Interpretationen. Die heute oft als „Nostradamus des Balkans“ betitelte Seherin sprach ihre Vorhersehungen nämlich meist in Rätseln aus. Zudem wurden sie offenbar nie niedergeschrieben, sondern werden vor allem über Hörensagen weitergetragen.