Sie war nicht geimpft

Erster "Flurona"-Fall in Israel: Schwangere mit Corona und Grippe infiziert

Schwangere Frau im Krankenhaus
Die schwangere Frau hat nur leichte Krankheitssymptome, obwohl sie weder gegen Corona noch gegen die Grippe geimpft war. (Symbolbild)
iStockphoto

Doppelinfektion bei Schwangerer

In Israel hat sich eine schwangere Frau gleichzeitig mit Corona und der Grippe infiziert. Das berichten mehrere israelische Medien am Freitag. Die Doppelinfektion wurde im Rabin Medical Center in der Stadt Petah Tikva festgestellt. Berichten zufolge hatte die Frau keine starken Symptome. Sie sei weder gegen Corona noch gegen Grippe geimpft.

Lese-Tipp: Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de

Langzeitfolgen noch ungewiss

Ob eine Kombination von Corona und Grippe eine schwere Erkrankung oder Langzeitfolgen verursachen kann, prüft nun das israelische Gesundheitsministerium. Experten gehen davon aus, dass es bereits mehrere Fälle von "Flurona" (eine Kombination der Begriffe Corona und des englischen Wortes für Grippe „flu“) gab, die Patienten jedoch nicht auf beide Viren getestet wurden. (akr)

VIDEO-PLAYLIST: Alles, was Sie über Corona wissen müssen

Playlist: 30 Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren – die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+.