Emotionale Handybotschaft

Nach schwerem Autounfall: Wie geht es RTL Nord-Reporterin Kim Friedrichs?

03. September 2021 - 14:09 Uhr

Ihr Sohn saß mit im Auto

Kim Friedrichs ist der Schock noch ins Gesicht geschrieben. Auch mehrere Tage nach ihrem Unfall kann sie noch nicht richtig verstehen, was ihr da eigentlich passiert ist. "Tatsächlich muss ich ehrlich gesagt zugeben, dass ich niemals damit gerechnet hätte, so einen schlimmen Unfall mal zu haben," erzählt sie in einer Videobotschaft. Auch ihr Sohn saß im Auto, als der Unfall passierte.

Wie es Kim und ihrem Sohn jetzt geht, sehen Sie im Video.

"Fahrt alle vorsichtig!"

"Es gab dafür jetzt auch keinen großen Grund, es ist einfach passiert", erzählt Kim weiter im Video. Es fällt ihr noch sichtlich schwer, über den Vorfall zu sprechen. "Ich habe jetzt einmal mehr gesehen, wie schnell das gehen kann, dass man einen wirklich ganz ganz schweren Autounfall hat. Und deswegen: Passt alle auf euch auf, ich freu mich wenn wir uns ganz bald wiedersehen." Und das tun wohl auch alle Zuschauer und Mitarbeiter von RTL Nord. Gute Besserung!

Auch interessant