Sie nimmt Stellung zu Elenas Vorwürfen

Claudia Norberg über ihr Dschungelcamp-Aus: „Ich bin ein wenig langweilig“

23. Januar 2020 - 12:06 Uhr

Claudia Norbergs erste Worte in Freiheit

Auch an Tag 13 im Dschungelcamp heißt es für einen der prominenten Bewohner: Abschied nehmen. Dieses Mal muss Wendler-Ex Claudia Norberg (49) zurück in die Zivilisation - und findet es schade. In Claudias ersten Interview in Freiheit mutmaßt sie, warum sie gehen musste: "Ich denke, die Zuschauer haben mich rausgewählt, weil ich so unbekannt bin. Ich bin vielleicht auch ein wenig langweilig." Dabei interessierte die Geschichte rund um die Trennung von Schlager-Star Michael Wendler und seiner neuen Freundin Laura schon sehr. Besonders pikant wurde es, als Elena Miras im Camp andeutete, etwas zu wissen, was die Öffentlichkeit noch nicht weiß. Was Claudia zu Elena Miras' Anspielungen sagt, erfahren Sie im Video.

Claudia Norberg telefoniert erstmal mit der Familie

Jetzt kann die 49-Jährige zurück zu ihrer Begleitung ins Versace Hotel. Dort wartet schon Claudias Mutter Waltraut auf die Dschungelcamperin. "Ich hoffe, sie ist wirklich im Hotel und ist nicht verloren gegangen", scherzt die Wendler-Ex. Und dann wird erst mal mit der Familie - insbesondere mit Tochter Adeline - telefoniert. Im Video verrät Claudia Norberg außerdem noch, wem ihrer Ex-Mitbewohner sie die Dschungelkrone am meisten gönnt.

Flaschengate, ein Riesenzoff und eine erfolgreiche Dschungelprüfung: ​Alle Highlights von Tag 13 können Sie hier nochmal zusammengefasst nachlesen.

Im Video: Die Highlights von Claudia Norberg im Dschungelcamp 2020

Keine Folge von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ verpassen

Die Highlights von Tag 13 bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gibt es zum Nachlesen hier in unserem Ticker.

Alle Dschungelcamp-Folgen gibt's parallel zur TV-Ausstrahlung hier im RTL-Livestream. Und auch verpasste Folgen sind jederzeit bei TVNOW abrufbar.