Sie wollte mit ihm nur spielen

Mord in Brasilien: Junge (12) tötet neunjähriges Mädchen

29. November 2019 - 15:12 Uhr

Unfassbare Tat nach Straßenfest in Sao Paolo

Es ist eine Albtraum-Geschichte für jede Mutter: Nur kurz lässt Rosevania Caparelli ihre neunjährige Tochter aus den Augen. Wenig später wird es kurz darauf tot im Wald aufgefunden. Die Jagd nach dem Mörder beginnt - und endet in einer Tragödie.

Polizei gibt Details des Mordes bekannt

Es ist der 29. September. Rosevania besucht mit ihrer Tochter ein Straßenfest bei Sao Paolo in Brasilien. Raissa spielt dort ausgelassen mit dem zwölfjährigen Nachbarsjungen. Plötzlich sind die beiden spurlos verschwunden. Ihre Tochter ist Autistin und leidet an Epilepsie. Dann wird ein Albtraum wahr: Ihre kleine Raissa wurde in den Wald entführt, vergewaltigt, geschlagen und erdrosselt.

Die Polizei vernimmt den Nachbarsjungen - er war nachweislich zuletzt mit ihr unterwegs. Im Verhör gibt der Junge zu, dass er die Neunjährige umgebracht hat. Die Details der Tat sind erschütternd: "Er sagte, sie sind zu Fuß zum Park gegangen, um zu spielen", so die Polizei. "Dann griff er das Mädchen an. Anschließend fesselte er das Mädchen mit einem Schnürsenkel an einen Baum. Er schlug auf das Mädchen mit abgebrochenen Baumstämmen ein."

Wie die Mutter der Neunjährigen auf die entsetzliche Tat reagiert, zeigen wir im Video.