RTL News>Formel 1>

Mercedes tobt: Wolff fordert Annullierung der letzten Runde

Umstrittene Entscheidung der Rennleitung

Mercedes tobt: Wolff fordert Annullierung der letzten Runde

Formula One F1- Saudi Arabian Grand Prix - Jeddah Corniche Circuit, Jeddah, Saudi Arabia - December 5, 2021 Mercedes' Team Principal Toto Wolff is seen during the race Pool via REUTERS/Andrej Isakovic
Toto Wolff kocht vor Wut.
zc, Pool via REUTERS, ANDREJ ISAKOVIC

Drama pur in Abu Dhabi

Was für ein irres Saisonfinale in der Formel 1 . In der letzten von 1.291 Runden in dieser Saison schnappte Max Verstappen Rivale Lewis Hamilton beim GP in Abu Dhabi den sicher geglaubten WM-Titel noch weg. Dass die Rennleitung das Rennen eine Runde vor dem Ende nach einer Safety-Car-Phase noch freigegeben hat und der Red-Bull-Pilot in der letzten Runde überhaupt noch die Möglichkeit hatte, das Rennen zu gewinnen, treibt Mercedes zur Weißglut.

Entscheidung der Rennleitung "inakzeptabel"

Mercedes-Teamchef Toto Wolff forderte Rennleiter Michael Masi auf, die letzte Runde und damit das Ergebnis zu annullieren. Masi antwortete: „Das ist eben Racing.“ Auch Bald-Mercedes-Pilot George Russell kann die Entscheidung der Rennleitung nicht verstehen: „Max ist ein absolut fantastischer Fahrer, der eine unglaubliche Saison hatte. Ich habe riesigen Respekt vor ihm, aber was gerade passiert ist, das ist absolut inakzeptabel. Ich kann nicht glauben, was wir gerade gesehen haben“, teilte der Williams-Pilot bei Twitter mit.

Hamilton zeigte in der Niederlage Größe. Er sei aber auch "stolz" auf sein eigenes Team. Man habe alles gegeben und nie aufgegeben. Zur Entscheidung der Rennleitung kein Kommentar.

Inzwischen hat Mercedes offiziell Protest gegen Max Verstappen eingelegt. D as irre Finish hat ein Nachspiel bei den Stewards. (tme)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.