Schokolade, Cola und Club-Mate

Unerwartete Wachmacher! In diesen Drinks steckt mehr Koffein als in Kaffee

Wie viele Tassen Kaffee sind zu viele? Zu viel Koffein ist schädlich
02:46 min
Zu viel Koffein ist schädlich
Wie viele Tassen Kaffee sind zu viele?

30 weitere Videos

Ohne Kaffee am Morgen geht bei vielen nichts. Nachmittags dann noch ein Tässchen – hach, herrlich. Fast 170 Liter Kaffee trinken wir Deutschen in einem Jahr. Das sagt die Statistik. Das sind rund 500 Millionen Tassen. Aber warum sind wir so heiß auf das Koffein? Macht es uns wirklich so wach? Was das Koffein in unserem Körper bewirkt, verraten wir oben im Video. Und es gibt noch andere Lebensmittel, die ähnlich viel Koffein haben. Hätten Sie das gewusst?

Lese-Tipp: 10 Kaffee-Fakten, die überraschen

Stimmen Sie hier ab:

Koffein oder Teein – wo ist der Unterschied?

Teein ist in Tee, Koffein in Kaffee. So kennen wir es. Aber „chemisch gesehen ist Teein identisch zu Koffein“, erklärt Ernährungsexperte Dr. Volker Manz. Teein ist nur ein anderer Begriff für Koffein. Und das ist in Teeblättern. Mit dem Unterschied: „Die Teeblätter haben mehr Koffein als die Kaffeebohnen“, so Manz. „Trotzdem ist in einer Tasse Kaffee mehr Koffein, weil ich mehr Bohnen brauche, um es aufzubrühen, und beim Tee ein bisschen weniger.“

Lese-Tipp: Vorliebe verrät Charakter: DAS sagt Ihr Kaffee über Sie aus!

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Ab welcher Menge wird Koffein schädlich?

„Es gibt Studien, die sagen: 400 Milligramm Kaffee sind das obere Limit, das sind circa fünf Tassen Kaffee am Tag.“ Diese Grenze sollten wir nicht überschreiten, erklärt der Ernährungsexperte. „Und die Einzeldosis sollte nicht mehr als 200 Milligramm betragen. Jeder Mensch toleriert und verträgt Koffein unterschiedlich. Wenn ich zu viel nehme oder eine Unverträglichkeit habe, dann habe ich Herzrasen, schwitze, zittere, habe Magen-Darm-Beschwerden, Schlafstörungen.“

Lese-Tipp: Kaffee mit Zitrone soll die Pfunde purzeln lassen. Was taugt der Diät-Trend?

Bei jedem Menschen wirkt Koffein unterschiedlich

Jeder Körper reagiert anders auf Koffein. „Die Wirkung von Koffein hängt ab von Alter, Gewicht und auch individueller Empfindlichkeit gegen Koffein“, so Dr. Volker Manz. „Koffein wird im Körper abgebaut. Bei dem einen schneller, bei dem anderen langsamer. Die Personen, bei denen es schneller abgebaut wird, schlafen abends auch besser. Die, bei denen es langsamer ist, stehen dann teilweise senkrecht im Bett.“ Alle Personen können aber die gleiche maximale Menge Koffein konsumieren. (sli)

Lese-Tipp: Muntermacher Kaffee und seine abführende Nebenwirkung: Mythos oder Wahrheit?