Mikrochip gibt Sehvermögen zurück

Medizinische Sensation: Implantat lässt blinde Frau wieder sehen

21. Januar 2022 - 17:01 Uhr

Kleiner Chip mit großer Wirkung! Ein bionisches Augenimplantat lässt eine auf einem Auge blinde 88-Jährige aus Großbritannien wieder sehen. Die Frau ist die erste Patientin in England, die von dieser bahnbrechenden Behandlung profitiert.

Lese-Tipp: Augen lasern: Risiken und Nebenwirkungen bei Lasik

Die Erblindung kam mit dem Alter

Lange Zeit konnte die Britin auf beiden Augen sehen. Doch im Alter nahm ihre Sehkraft stetig ab – bis sie auf einem Auge schließich sogar komplett erblindete. Der Grund: eine trockene altersbedingte Makuladegeneration (AMD) – eine Erkrankung, bei der das Sehvermögen schrittweise bis hin zur Erblindung abnimmt.

Nun kann sie dank eines revolutionären bionischen Implantats wieder auf beiden Augen sehen. "Dieses bahnbrechende Gerät bietet Menschen, die an Sehverlust aufgrund von trockener AMD leiden, die Hoffnung auf Wiederherstellung des Sehvermögens", erklärt Mahi Muqit, der beratende Augenchirurg am Moorfields Eye Hospital in London, der "Daily Mail".

Lese-Tipp: Was die Augen über unsere Gesundheit aussagen

Wie ein eingesetzter Chip das Sehvermögen zurückbringt

Die Ärzte verpflanzten der Frau einen 2 Millimeter breiten Mikrochip unter die Netzhaut. Verbunden mit einer speziellen Kamerabrille kann sie nun wieder sehen. Die Videokamera nimmt die Objekte wahr und leitet sie weiter an einen Computer, den die Frau in einem Gürtel um den Bauch trägt. Mithilfe von KI-Algorithmen identifiziert der Computer das von der Kamera aufgenommene Objekt und sendet es an den Mikrochip im Auge.

"Ich bin begeistert, die Erste zu sein, die dieses Implantat hat. Und bin begeistert von der Aussicht, meine Hobbys wieder genießen zu können", freut sich die Großmutter von acht Enkelkindern im Interview. "Ich hoffe wirklich, dass viele andere auch davon profitieren werden."

Die Forschung wird vom NIHR Biomedical Research Center unterstützt. "Der Erfolg dieser Operation und die durch diese klinische Studie gesammelten Erkenntnisse werden den Beweis liefern, um das wahre Potenzial dieser Behandlung zu zeigen", so der Augenchirurg.