So soll der Urlaub sicher werden!

Malle-Regierung plant Corona-Versicherung für Urlauber

Regierung der Balearen plant eine Rückreiseversicherung.
Regierung der Balearen plant eine Rückreiseversicherung.
© imago images/Michael Matthey, Michael Matthey via www.imago-images.de, www.imago-images.de

11. Mai 2021 - 19:34 Uhr

Rückreiseversicherung im Fall einer Corona-Infektion

Entspannt am Strand liegen und abends einen kühlen Drink im Sonnenuntergang schlürfen. Viele Menschen sehnen sich nach Urlaub unter Palmen. Mallorca rüstet sich derzeit für die kommende Saison und beschließt zahlreiche Lockerungen. Touristen sind herzlich willkommen und damit die dieses Jahr noch sicherer reisen können, plant die Regierung der Balearen eine kostenlose Corona-Versicherung.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Garantie auch für Mallorcas Nachbarinseln

Die Balearen-Regierung bündelt bereits bekannte Maßnahmen in einem "Safety Pack" und packt eine Rückreiseversicherung im Falle einer Ansteckung oben drauf. Das wollen die balearische Ministerpräsidentin Francina Armengo und ihr Tourismusminister Iago Negueruela jetzt in Berlin verkünden.

"Die balearische Regierung stellt für alle Urlauber, die diesen Sommer auf die Inseln kommen, eine Versicherung bereit, welche für die Rückführung oder Rückkehr zum heimatlichen Wohnort aufkommt", heißt es in einer Mitteilung, welche die regionale Ministerpräsidentin Francina Armengol veröffentlichte.

Diese Corona-Police decke auch "Zahlungen für die Aufenthaltsverlängerungen, die durch eine Covid-19-Erkrankung verursacht wurden". Konkret heißt das: Wer sich auf Mallorca mit Corona ansteckt und deswegen seinen Flug neu buchen oder länger in einem Quarantänehotel bleiben muss, braucht dafür nicht zu zahlen.

Diese Garantie soll nicht nur für Mallorca-Besucher gelten, sondern auch für Feriengäste auf den kleineren balearischen Nachbarinseln Ibiza, Menorca und Formentera.

Mallorca will deutsche Urlauber locken

Das sogenannte "Safety Pack" umfasst Testmöglichkeiten mit garantierten Höchstpreisen während des Aufenthalts sowie eine Rückreiseversicherung für den Fall einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Die Balearen-Regierung hatte bereits am Freitag angekündigt, die Preise für Corona-Tests zu deckeln. Ein PCR-Test auf den Balearen darf künftig maximal 75 Euro kosten, ein Antigentests höchstens 30 Euro, berichtet die "Mallorca-Zeitung".

Die Balearen setzen damit explizit auf den "Familien-Tourismus" aus Deutschland, wie Negueruela am Sonntag erklärte. Es gehe darum, "den wichtigsten Vertretern der deutschen Tourismusbranche die Pläne der Balearen-Regierung vorzustellen, sichere Reisen auf die Inseln zu gewährleisten", so der Tourismusminister kurz vor der Abreise.

Ob auch andere Urlaubsländer eine kostenlose Corona-Versicherung anbieten werden, ist noch nicht bekannt. (jar)

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Wie ist die Stimmung auf Mallorca?

AUDIO NOW Podcast Empfehlung zum Thema Corona