Ein Kilometer vom Ufer entfernt

Badeunfall in Südfrankreich: Mädchen (5) treibt mit Schwimmring ab und ertrinkt

In Südfrankreich ist es zu einem tragischen Badeunfall gekommen. (Symbolfoto)
In Südfrankreich ist es zu einem tragischen Badeunfall gekommen. (Symbolfoto)
iStockphoto

In Südfrankreich ist es zu einem tragischen Badeunfall gekommen. Ein fünfjähriges Kind ist am Dienstag mit einem Schwimmring abgetrieben und im See Étang de Berre ertrunken, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Ein Taucher fand das Mädchen laut lokalen Medien etwa einen Kilometer vom Strand Le Jaï entfernt.

Weiteres Mädchen (3) von Strömung weggetrieben

Das Mädchen erlitt einen Herzstillstand. Trotz Reanimationsversuchen überlebte es nicht. Offenbar sind zwei Kinder gleichzeitig von der Strömung mitgerissen worden.

Ein weiteres dreijähriges Mädchen, das sich wohl auch an den Schwimmring klammerte, konnte aus dem großen See gerettet werden. Das Kind kam mit einer Unterkühlung ins Krankenhaus La Timone in Marseille. Laut dem TV-Sender BFM Marseille war das Kind noch bei Bewusstsein.

Schrecklicher Unfall im englischen Wasserpark:

Mädchen (11) ertrinkt auf Geburtstagsparty im Wasserpark Schlimmes Unglück in England
01:33 min
Schlimmes Unglück in England
Mädchen (11) ertrinkt auf Geburtstagsparty im Wasserpark

30 weitere Videos

Am Dienstagabend gegen 19 Uhr waren die Kinder verschwunden, woraufhin die Polizei alarmiert wurde. Der Schwimmring sei mit den Kindern von der Strömung weggetrieben worden, wie die Zeitung „La Provence“ berichtet. Außerdem habe sich der Ring überschlagen. (gsc)

Lese-Tipp: DLRG über Gefahr im Wasser: „Kinder ertrinken in 90 Sekunden"

DLRG-Rettungsschwimmer immer häufiger im Einsatz

Lebensretter werden deutlich häufiger zu Einsätzen gerufen Wegen leichtsinnigen Hobbyschwimmern
02:21 min
Wegen leichtsinnigen Hobbyschwimmern
Lebensretter werden deutlich häufiger zu Einsätzen gerufen

30 weitere Videos