30 Punkte für das „Let’s Dance“-Tanzpaar

Der Contemporary von Nicolas Puschmann & Vadim Garbuzov war eine „schwere Geburt“

27. März 2021 - 8:18 Uhr

Gefühle pur auf dem „Let’s Dance“-Parkett

Auf der "Let's Dance"-Bühne sorgen Nicolas Puschmann und Vadim Garbuzov in der vierten Show mit ihrem gefühlvollen Contemporary für feuchte Augen. Doch der Weg dahin war steinig. Sogar so steinig, dass die Choreografie wenige Tage vor der Show noch mal umgeschmissen werden musste. Warum ausgerechnet der 30-Punkte-Tanz eine "schwere Geburt" war und wie Nicolas die Choreo schließlich mitgestaltet hat, verrät das "Let's Dance"-Tanzpaar im Video.

Nicolas und Vadim tanzen für mehr Diversität und Toleranz

Mit einer starken Message und ganz viel Gefühl verzaubern Nicolas und Vadim "Let's Dance"-Jury und Zuschauer gleichermaßen. Als erstes männliches Tanzpaar in der deutschen "Let's Dance"-Geschichte stehen sie für Diversität und Toleranz. Ex-"Prince Charming" Nicolas ist glücklich, dass die Zuschauer sich immer mehr an den Anblick von zwei Männern, die miteinander tanzen, "gewöhnen".

Im Video gibt’s den Contemporary von Nicolas & Vadim in voller Länge

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Nicolas Puschmann kann’s nicht glauben

Dass er und Vadim für ihren Contemporary gleich 30 Punkte absahnen, kann Nicolas auch nach der Show immer noch nicht fassen: "Ich hätte ja niemals erwartet, jemals mal 30 Punkte bei 'Let's Dance' zu bekommen."

Dabei wäre – wie Joachim Llambi in Show 4 schon sagte – alles andere doch wirklich "eine Frechheit" gewesen.

„Let’s Dance“ auf TVNOW streamen

Freitags ab 20:15 Uhr wird bei RTL getanzt – außer an Karfreitag. Parallel zur TV-Ausstrahlung läuft "Let's Dance" auch auf TVNOW im Livestream. Folge verpasst? Hier gibt es auch alle Shows nachträglich online auf Abruf.

Noch mehr Tanz-Insider gibt's übrigens jeden Samstag bei AUDIO NOW: Im offiziellen "Let's Dance"-Podcast sprechen Isabel Edvardsson und Martin Tietjen nämlich immer über die vergangene Show.