Nach schwerem Arbeitsunfall

Mathias kämpft sich zurück ins Leben

05. August 2021 - 15:20 Uhr

Die Liebe und der Schicksalsschlag: Mara ist bei ihrem Mathias, wann immer sie kann

Erst im Krankenhaus, jetzt in der Reha. Es rührt zu Tränen, wie sich Mara um ihren Partner Mathias kümmert und jeden seiner Schritte begleitet. Der 28-jährige Dachdecker hat während der Arbeit einen Sturz aus 8 Metern Höhe überlebt. Das ist jetzt fast 2 Jahre her. Die Corona-Pandemie war hart. Aber langsam geht es wieder aufwärts.

Erste Bewegungen, erste Worte, erste Küsse für die geliebte Freundin

Es ist ein Wunder, dass der junge Dachdecker den Sturz überlebt hat. Aber die Verletzungen waren schwer: Schädel-Hirn-Trauma, mehrere Operationen, künstliches Koma. Seine langjährige Partnerin Mara kämpft von Anfang an mit ihm. Wann immer es geht, ist sie bei ihm. Da war die Corona-Pandemie mit Besuchsverbot eine sehr schwere Zeit. Mittlerweile schläft sie mit bei ihm in der Reha-Klinik und dokumentiert jeden neuen Schritt, jedes Lächeln, jeden Kuss. Wie es den Beiden heute geht, sehen Sie im Video. (tko)

Lese-Tipp: Long-Covid-Patienten kämpfen gegen die Spätfolgen

Auch interessant