Was für eine hinterhältige Aktion! Gerade erst hatte der Forscher Dr. Mario Lebrato den Hai vor der Küste Mosambiks zurück ins Wasser gesetzt, als dieser von seinen eigenen Artgenossen hinterrücks angegriffen wurde. Wie Lebrato der Nachrichtenagentur Caters berichtete, stürzten sich gut zehn Tiere auf den überforderten Hai und rissen ihm ein Loch in den Bauch. Doch offenbar hatte das Tier einen ziemlich starken Überlebenswillen und schwamm trotz der Wunde noch minutenlang durch den Ozean. Wie der Hai trotz der schweren Verletzung um sein Leben kämpfte, können Sie im Video sehen. (mas/jbü)