Lecker durch die Erkältungszeit kommen!

Kochen fürs Immunsystem

26. November 2020 - 11:14 Uhr

Leckere Vitaminküche

Vitamin C, D und Zink machen unser Immunsystem fit für die dunkle Jahreszeit. Damit unsere Reserven aufgefüllt werden, haben wir hier ein paar Rezepte, die nicht nur den Tagesbedarf decken, sondern auch verdammt lecker sind!

Rindergeschnetzeltes mit Pilzen und Kürbiskern-Gnocchis

Überschrift Zink dahinter ein Teller mit Rindergeschnetzeltem
Voller Zink und lecker winterlich: Rindergeschnetzeltes mit Pilzen.
© RTL

So lecker war Zink noch nie – statt sich eine Vitaminpille einzuwerfen, machen wir ein leckeres Rindergeschnetzeltes. Denn Rindfleisch enthält pro 100 g ungefähr 6,1 mg Zink und in 100 g Kürbiskernen sind sogar 7 mg Zink – der Tagesbedarf für Frauen, Männer brauchen 10 mg. Abgesehen vom Immunsystem ist der Mineralstoff auch wichtig für den Stoffwechsel sowie für Haut und Haare. Genug zur Theorie, jetzt wird gekocht:

Zutaten für 4 Portionen:

500g Rindergeschnetzeltes

250g Pfifferlinge

200g Champignons

1 Zwiebel

100ml Sahne

etwas Öl

evtl. etwas Soßenbinder

400g Gnocchi

100g Kürbiskerne

50g Butter

  1. Das Rindfleisch klein schneiden und in dem Öl scharf anbraten. Entweder in einem großen Topf oder Pfanne oder in mehreren kleinen Portionen, damit sich nicht zu viel Flüssigkeit bildet. Warum das wichtig ist, erfahrt ihr im Video.
  2. Währenddessen die Gnocchi in heißem Salzwasser kochen – sie sind fertig wenn sie oben schwimmen.
  3. Die klein geschnittenen Pilze mit der Zwiebel anbraten, anschließen mit der Sahne kurz aufkochen. Wer mag, kann die Soße andicken. Dann das Rindfleisch dazugeben und alles ziehen lassen. Die Kleingehackten Kürbiskerne in der Butter etwas anrösten und die Gnocchis darin schwenken. Das war´s!

Gebeizter Lachs mit Rösti

Überschrift Vitamin D, dahinter Teller mit Lachs.
Gerade in der dunklen Jahreszeit wichtig: Vitamin D. Mit Lachs kann man den Speicher so richtig auffüllen.
© RTL

Um Vitamin D zu bilden, braucht der Körper vor allem Sonnenlicht. Im Winter schwierig. Aber einige Lebensmitteln, darunter Lachs, enthalten viel Vitamin D. 100g Lachs enthält zum Beispiel 16 μg, pro Tag braucht man nur 2 μg. Weil der Körper Vitamin D speichern kann, können wir mit dem richtigen Essen kommenden Schlechtwettertagen quasi vorsorgen. Und zwar so:

Zutaten für 4 Portionen:

500g Lachs

200g Salz

100g Zucker

Dill oder andere Kräuter

1kg Kartoffeln

2 Eier

1 Zwiebel

etwas Muskatnuss

etwas Butter

Salz und Pfeffer

  1. Salz, Zucker und Kräuter zu einer Beize zusammenmischen und den Lachs von allen Seiten damit einreiben und darin mindestens eine, besser zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Mehr über das Beizen erfahrt Ihr im Video.
  2. Für die Rösti die rohen Kartoffeln reiben und in einem Geschirrtuch auffangen. Die Masse kräftig salzen und anschließend das Wasser rauspressen. Zur Kartoffelmasse die Eier und etwas Muskatnuss dazu geben. Dann in kleinen Portionen die Rösti in Butter oder Öl fertig braten. Damit habt Ihr Euren Vitamin D-Speicher köstlich gefüllt – da kann der Winter ruhig kommen, pah!

Vitamin C-Bombe mit Beeren

Überschrift Vitamin C mit Beerensmoothie im Hintergrund
Super lecker und voller Vitamin C: Der Beerensmoothie
© RTL

Jeder weiß, Vitamin C ist unentbehrlich, um gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Mit diesem Smoothie ist der Tagesbedarf von 95-110 mg schnell und fruchtig gefüllt. Der Champion beim Vitamin C-Gehalt sind schwarze Johannisbeeren mit 180 mg pro 100 g Beeren.

Zutaten für 4 Portionen:

4 Orangen

2 Zitronen

1 Packung

1 TK-Paket gemischte Beeren

oder frische Beeren im Sommer

Beeren, Zitronensaft und kleingeschnittene Orangen im Mixer zum Smoothie vermischen. Wer es süßer mag, kann eine Banane oder auch Honig mit mixen. Ein absoluter Immun-Booster - Schluck für Schluck!