RTL News>Familie>

Keine Tränen mehr - so verabschieden Sie sich richtig von Ihrem Kind

Diese Tipps werden Ihren Morgen verändern

Keine Tränen mehr - so verabschieden Sie sich richtig von Ihrem Kind

So verabschieden sich Eltern richtig Krokodilstränen adé

30 weitere Videos

Bei jedem Abschied wird das Herz schwer

Das Herz wird immer schwer, wenn Eltern und Kind sich voneinander verabschieden müssen. Ob Kita, Besuch bei der Oma oder Geschäftsreise - ohne Tränchen geht es meistens nicht. Besonders jetzt, da die Kita-Pforten wieder für alle Kinder geöffnet sind und sich diese so sehr an die Zeit mit Mama und Papa gewöhnt haben. Aber es gibt ein paar Tipps, die den Trennungsschmerz erleichtern.

Rituale und Ablenkungen können helfen

Mama oder Papa müssen auf Geschäftsreise - und schon fangen die Tränen an zu kullern. Natürlich möchte das Kind seine Eltern am liebsten den ganzen Tag um sich haben. Selbst die Verabschiedung in der Kita wird für die meisten Eltern zur Zerreißprobe, wenn die kleinen Ärmchen einen nicht mehr loslassen wollen und die Kleinen bitterlich weinen, als wäre es ein Abschied für immer.

Doch Mama und Papa können etwas dagegen tun. Zum Beispiel können Ablenkungen und Rituale bei der Verabschiedung helfen. Wie genau die aussehen können, sehen Sie im Video.