"Braucht dringend eine Bezugperson"

Katze "Diva" hat Diabetes - keine einzige Anfrage! Tierheim postet emotional-ehrlichen Appell

Katze "Diva"
Die Katze "Diva" ist nicht einfach zu vermitteln, braucht aber dringend eine Bezugsperson.
Tierheim Nürnberg

Verliebt sich etwa keiner in diese aufgeweckten Katzenaugen? Bisher leider nicht. Das Nürnberger Tierheim sucht eine neue Bezugsperson für eine an Diabetes erkrankte Katze. Die erste Anzeige wurde auf Facebook bereits 600 Mal geteilt – bisher leider gänzlich ohne Erfolg. Doch die Freiwilligen wollen dran bleiben und hoffen nun nach einem neuen Aufruf auf mehr Resonanz für das besondere Tier.

Lese-Tipp: „ Den kriegt ihr eh nicht verkauft“ – Tierheim in Düsseldorf: Herzlos-Züchter gibt Katze ab - weil sie "zu hässlich" ist

Tierheim Nürnberg: Katze „Diva“ soll vermittelt werden – doch bisher hat niemand Interesse

Das Nürnberger Tierheim sorgt sich um seine Katze „Diva“. Der Wohnungskatze bekommt der Aufenthalt im Tierheim leider gar nicht, doch ihr Name ist Programm. Was es schwer macht, die Katze zu vermitteln. Hinzu kommt, dass die schwarze Katze an Diabetes erkrankt ist. So schreibt das Tierheim in einem neuen Aufruf humorvoll aus Sicht des Tieres:

„Ich kam ins Tierheim, da mein Besitzer leider erkrankt ist und sich nicht mehr um mich kümmern konnte. Ich bin etwa 10 Jahre alt und eine richtige Prinzessin. Leider haben meine Dosenöffner hier festgestellt, dass ich Diabetes habe. Ich fresse das Diabetesfutter sehr gut und werde momentan auf Insulin eingestellt. Nun suche ich hier meine neuen Dosenöffner. Da ich eine Diva bin, möchte ich daheim keine anderen Tiere neben mir haben. Wenn mir mal was nicht passt, hau ich auch schon mal hin (mal mit, mal ohne Krallen).“

Vom Tierheim heißt es weiter: „Sie braucht dringend eine Bezugsperson.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformfacebook, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Katze „Diva“ schwer vermittelbar – doch die Reaktionen sind wohlwollend

Aufgrund der Beschreibung reagieren einige Nutzer bei Facebook zunächst zurückhaltend auf die Anzeige. Doch klar wird auch, dass viele die Katze grundsätzlich gerne aufnehmen würden. Findet sich doch noch jemand?

  • Irina F.: „Schade, dass sie keine anderen Katzen neben sich duldet - hab nämlich selbst eine Diabetes-Katze Zuhause. Sonst würde ich es mir wirklich ernsthaft überlegen.“
  • Clarissa R. „Traumkatze. Macht ihr Ding. Gefällt mir! Habe schon zwei, daher wird's nix. Aber alles, alles Gute!!!“
  • Esra K.: „Endlich mal eine Anzeige, die auch die negativen Seiten eines Tieres zeigt. Und nicht immer, ahhh er ist so lieb, wurde aber wegen Bissigkeit abgegeben. Übernehmt ihr die Kosten? Weil ich glaube, momentan kann sich das kaum jemand leisten. Da auch im November die Tierarztkosten steigen.“

Positiv werten einige Nutzer bei Facebook, dass das Nürnberger Tierheim so ehrlich mit den negativen Seiten der „Diva“ umgeht und sie deutlich kommuniziert. Auch wenn es eine Vermittlung des Tieres natürlich erst einmal etwas schwieriger macht, gibt das Team die Hoffnung nicht auf, dass sich noch jemand meldet, der es dann besonders ehrlich mit der Katze meint.

RTL drückt „Diva“ weiterhin ganz fest die Daumen! Bei Interesse können Sie sich unter dieser Nummer melden: 09119198927. (mjä)