RTL News>Formel 1>

Keine Corona-Impfung: Nico Rosberg aus Formel-1-Fahrerlager verbannt - Eklat in Monaco

Eklat in Monaco

Keine Corona-Impfung: Rosberg aus Formel-1-Fahrerlager verbannt

ARCHIV - 05.09.2019, Sachsen, Leipzig: Nico Rosberg, ehemaliger Formel-1-Weltmeister, kommt zum VIP-Rennen der Place to B Racing for Charity. Rosberg sieht positive Veränderungen in der wichtigsten Motorsport-Serie. (zu dpa «Rosberg spricht von Nachh
Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg.
hsc fdt kde exa, dpa, Hendrik Schmidt

Formel-1-Verbot für Ex-Weltmeister Nico Rosberg. Der frühere Mercedes-Pilot ist einem Medienbericht zufolge nicht gegen das Coronavirus geimpft und darf daher vorübergehend nicht in das Fahrerlager der Motorsport-Königsklasse.

"Monster-Antikörper in mir"

Von dem Eklat berichtete zuerst Sport 1. Auf RTL-Anfrage teilte das Management des Ex-Rennfahrers mit: „Nico Rosberg hat eine Corona-Erkrankung gut überstanden und verfügt aktuell über einen Genesenen-Nachweis. Er lässt seine Antikörper-Werte regelmäßig testen und bedarf auf Empfehlung seines Arztes aktuell keiner Impfung. Daneben hält er weiterhin alle gebotenen Hygiene-und Vorsichtsmaßnahmen ein.“ Gegenüber Sport 1 sprach Rosberg von „Monster-Antikörpern“.

Seit dieser Saison müssen alle, die ins Paddock wollen, ein Impfzertifikat nachweisen. 2021 reichte noch ein negativer PCR-Test für einen Zugang. Nur wer nachweisen kann, sich aus medizinischen Gründen nicht impfen zu können, darf eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Laut Sport 1 beantragte eine solche auch Rosberg – vergeblich.

Hape steigt bei Nico Rosberg ein Prominenter Chauffeur!
03:28 min
Prominenter Chauffeur!
Hape steigt bei Nico Rosberg ein

30 weitere Videos

Kein Zutritt in Monaco

Am vergangenen GP-Wochenende in Rosbergs Heimat Monaco berichtete der Ex-Champion für Sky England nicht aus dem Fahrerlager. Rosberg versuchte sich offenbar dennoch Zugang zum Fahrerlager zu verschaffen und wurde von Ordnern abgewiesen. Auch in Silverstone wird Rosberg nach RTL-Informationen nur von außerhalb des Fahrerlagers für seinen Arbeitgeber berichten können. (msc)