RTL News>News>

Katalonien: Bischof Xavier Novell legt Amt nieder - aus Liebe zu Autorin satanischer Erotikbücher?

Die beiden sollen Faszination für Satanismus teilen

Katalonien: Bischof legt Amt nieder - aus Liebe zu Autorin satanischer Erotikbücher?

XAVIER NOVELL El ex obispo de Solsona, Xavier Novell, en 2011. The former Bishop of Solsona, Xavier Novell, in 2011. MADRID ESPANA 116805827 *** XAVIER NOVELL The former Bishop of Solsona, Xavier Novell, in 2011 The former Bishop of Solsona, Xavier N
Der katalanische Ex-Bischof Xavier Novell Gomà.
imago images/El Mundo

Novell gilt als Gegner der Homo-Ehe, zudem praktizierte er als Exorzist

Im August hatte Papst Franziskus den katalanischen Bischof Xavier Novell Gomà aus dem Dienst entlassen. Nun kam heraus, weshalb der 52-Jährige offenbar hingeschmissen hat: Lokalen Medien zufolge soll er die Psychologin und Romanautorin Silvia Caballol lieben. In deren nicht jugendfreien Werken geht es heiß her.

Der Exorzismus-Bischof und die Satanismus-Expertin: A Match made in Hell

2010 war Novell im Alter von 41 Jahren zum jüngsten Bischof in der Geschichte Spaniens ernannt worden. Nachdem der Vatikan am 23. August seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte, war zunächst über die Gründe spekuliert worden. Die römisch-katholische Kirche hatte lediglich persönliche Gründe angeführt, ohne ins Detail zu gehen.

Wie unter anderem die „BBC“ berichtet, soll Novell gleichgeschlechtliche Ehen abgelehnt und die hochumstrittene „ Konversionstherapie “ verteidigt haben, die Homosexuelle „heilen“ soll. Zudem habe er ab dem 3. November 2015 in der Diözese Solsona Exorzismus praktiziert – genau an diesem Punkt sollen sich irgendwann auch seine Wege mit denen der Schriftstellerin gekreuzt haben, die die spanische Nachrichtenseite „El Mundo“ als Satanismus-Expertin bezeichnet. „Dass die Beziehung der beiden mit dem Thema Exorzismus und Satanismus begann, ist bewiesen“, soll ein Insider demnach dem Blog „Germinans Germinabit“ verraten haben. Angeblich sei der ehemalige Bischof nun auf der Suche nach einem Job als Landwirt im Raum Barcelona.

Bücher von Cabaloll handeln von Sex, Sadismus und Satan

Nach seinem Rücktritt soll er sich in Manresa (Hauptstadt der Comarca Bages in der spanischen Provinz Barcelona) mit der knapp 15 Jahre jüngeren und geschiedenen Cabaloll niedergelassen haben. Aus ihrer Feder stammen fiktionale Geschichten wie „El infierno en la lujuria de Gabriel“ (frei übersetzt: „Die Hölle von Gabriels Lust“) oder die „Trilogía amnesia“ („Amnesie-Trilogie“), die in sehr expliziter Sprache von Sex, Gott, Dämonen, Satan, Sekten, Religion und Sadismus handeln. Bisher haben sich weder Novell noch Cabaloll offiziell zu den Gerüchten geäußert. (cwa)