"Wenn keine neue Varianten kommen..."

Karl Lauterbach optimistisch: Pandemie im Frühjahr vorbei!

29. Oktober 2021 - 8:40 Uhr

Lauterbach wirbt weiter für die Impfung

Die Corona-Infektionen schnellen in den letzten Tagen wieder nach oben und ausgerechnet ein großer Mahner in der Pandemie verbreitet nun Optimismus. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ist davon überzeugt, dass wir die Corona-Pandemie im Frühjahr weitestgehend hinter uns gebracht haben könnten. "Wenn keine neuen Varianten kommen, dann wird es tatsächlich vorbei sein." Warum Karl Lauterbach trotz der aktuellen Zahlen so optimistisch auf das Frühjahr schaut, erklärt er im Video.

Leichtsinnig dürfe man dennoch nicht sein: Er wirbt weiter massiv für die Impfung und setzt große Hoffnung auf eine baldige Zulassung des Impfstoffs für Kinder ab 5 Jahren – mehr zum Kinderimpfstoff ebenfalls im Video.

Lauterbach begrüßt Ampel-Corona-Pläne

Es fehle immer noch an Aufklärung für die Impfung. Man müsse darauf hinweisen, dass keine Spätfolgen der Impfung zu befürchten seien und auch Nebenwirkungen rar seien, so Lauterbach.

Das Maßnahmen-Papier, das die möglichen Ampel-Koalitionäre vorgestellt haben, begrüßt Lauterbach. Die mögliche baldige Ampel-Koalition will die epidemische Lage von nationaler Tragweite nicht verlängern. Dennoch sind dort weitere Schutzmaßnahmen wie Maske tragen oder 3G-Regeln weiter vorgesehen. "Es ändert sich dahingehend etwas, dass bestimmte Maßnahmen, die wir früher gebraucht haben, zum Beispiel Schließungen von Restaurants, Schließungen von Gaststätten, Ausgangssperren und dergleichen jetzt nicht mehr nötig sind." (eku)