Ohje! Mit Corona auf Reisen

Bei positivem Corona-Test: In diesen Urlaubsländern müssen Sie noch in Quarantäne

Frau mit Maske am Flughafen
Mit Corona im Urlaub: Wo müssen Sie noch in Quarantäne? Wir klären auf.
iStockphoto

von Madeline Jäger

Es ist das Horror-Szenario für viele Urlauber: Plötzlich kommt ein Husten und dann auch noch Schnupfen mitten im Urlaub – hoffentlich nur eine Erkältung, oder ist es womöglich doch Corona? Wenn die Symptome immer schlimmer werden, bis sie nicht mehr zu übersehen sind, folgt zur Sicherheit oft ein Test. Was tun, wenn der tatsächlich positiv ausfällt? RTL klärt auf, wie sie sich Corona-Erkrankte in den gängigen europäischen Urlaubsländern verhalten müssen.

Lese-Tipp: Corona-Radar: In diesen Ländern stecken sich die meisten Urlauber an

Corona im Urlaubsland: Fliegt meine Airline mich in Extremfällen aus? Lufthansa-Sprecher klärt auf

Bei einem schweren Corona-Verlauf, oder wenn Sie in Quarantäne im Urlaub festsitzen, werden Sie von Ihrer Airline unter keinen Umständen ausgeflogen.„Wenn jemand sich mit Corona infiziert hat, kann er nicht mit Lufthansa ausgeflogen werden. Generell ist bei Infektionskrankheiten kein Rücktransport möglich“, sagt Lufthansa-Sprecher Boris Ogursky auf RTL-Anfrage.

Die Urlauber müssten sich im jeweiligen Land an die Quarantäne-Regeln halten und könnten erst dann mitfliegen, wenn sie diese befolgt und die Corona-Erkrankung ausgestanden hätten. Doch was geschieht, wenn jemand trotzdem mit sichtbaren Symptomen zum Flughafen kommt?

„Mit deutlich erkennbar Erkrankten gehen die Lufthansa-Mitarbeitenden erst einmal in den Dialog. Jedoch muss der Passagier damit rechnen, dass er in seinem eigenen Interesse und im Interesse der anderen Fluggäste vom Flug ausgeschlossen wird“, betont der Sprecher.

Lese-Tipp: Das wird ganz bitter: Lufthansa und Eurowings streichen Urlaubern fast 1.000 Flüge

Corona in Spanien: Das ist bei Symptomen zu beachten

Laut dem aktuellen Corona-Protokoll in Spanien fallen Quarantäne und Testpflicht für Infizierte weg. Doch was ist zu tun, wenn man sich in Spanien mit Corona angesteckt hat? Wer während seines Urlaubs positiv getestet werden sollte, muss nicht mehr in häusliche Isolation. Das gilt für alle unter 60 Jahren, die keine schweren Symptome entwickeln.

Achtung, Urlauber: Grundsätzlich gilt die Befreiung von der Quarantäne- und Testpflicht zwar auch für Touristen, die sich in Spanien aufhalten. Problematisch könnte es aber beim Rückflug werden. Denn Reisende müssen beim Check-in gegenüber der zuständigen Airline in der Regel versichern, dass sie in den letzten 14 Tagen vor Abflug weder Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatten, noch typische Symptome wie Husten oder Fieber aufweisen. Und: natürlich nicht positiv auf Corona getestet wurden.

Lese-Tipp: Virologe Stöhr über die Corona-Strategie – Spanien macht es vor: Kommt bei uns auch die "Grippalisierung"?

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Corona in Italien: Das sind die aktuellen Quarantäne-Regeln

Werden Urlauber während ihres Aufenthaltes in Italien positiv auf COVID-19 getestet, unterliegen sie den italienischen Quarantänebestimmungen.

Die Quarantäne darf nicht ohne vorherige Genehmigung der italienischen Gesundheitsbehörden unterbrochen werden. Für nachweislich positiv getestete Personen besteht die Anordnung zur Isolierung für fünf Tage. Für Ungeimpfte oder Menschen, bei denen die Genesung oder die doppelte Impfung 120 Tage zurückliegt, beträgt der Zeitraum zehn Tage.

Jedoch müssen Reisende zum Beispiel am Flughafen vom 1. Juni bis Ende August nicht mehr nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Auch in Italien gilt: Offiziell ist eine Rückreise erst nach vollständiger Genesung und symptomfrei erlaubt.

Lese-Tipp: Dürre und Heuschreckenplage – Brutale Hitze in Italien! Das sollten Urlauber jetzt wissen

Ihre Erfahrung ist gefragt: Haben Sie sich im Ausland schon einmal mit Corona infiziert?

Corona in Frankreich: Das sind die aktuellen Quarantäne-Regeln

In Frankreich gelten für alle dieselben Quarantäne-Regeln. Positiv getestet? Dann gilt: sofort isolieren. Eine Heimreise ist offiziell nicht gestattet. Wie Sie sich im Detail verhalten müssen, steht auf der offiziellen Seite der französischen Krankenversicherung („L'Assurance Maladie“). Betroffene sollten sich umgehend isolieren, zum Beispiel im Hotelzimmer.

Wenn das nur begrenzt möglich ist, sollten Erkrankte zur Maske greifen, wenn Sie zum Beispiel nach draußen müssen. Positiv-Getestete sollten sich insgesamt für sieben Tage isolieren. Sie können sich aber bereits nach fünf Tagen durch einen negativen Antigen- oder PCR-Test freitesten. Nicht oder nicht vollständig Geimpfte müssen zehn Tage in Isolation und können sich erst nach sieben Tagen freitesten.

Lese-Tipp: Tanken im Sommerurlaub – Preise für Benzin und Diesel in 27 EU-Ländern im Vergleich

Corona in Griechenland: Alle aktuellen Regeln, wenn Sie sich vor Ort infizieren

Sollten Sie während Ihres Aufenthalts in Griechenland positiv auf COVID-19 getestet werden, wird eine mindestens fünftägige Quarantäne angeordnet. Die Quarantäne ist in der Regel im Hotelzimmer möglich.

Für Individualreisende wird ein geeigneter, von den zuständigen Behörden bestimmter Aufenthaltsort zugewiesen. Die Zuweisung des Aufenthaltsorts kann längere Zeit in Anspruch nehmen. Die deutschen Auslandsvertretungen haben keinen Einfluss auf dieses Verfahren. Bei Fragen und Beschwerden können Sie sich laut dem Auswärtigen Amt an die griechische Zivilschutzbehörde wenden, entweder telefonisch (0030-213-1510-100/171/172/186/196) oder per E-Mail an generalsecretary@civilprotection.gr.

Wer nach 5 Tagen fieberfrei ist, kann sich frei bewegen, ist aber verpflichtet, dabei für weitere fünf Tage eine FFP2-Maske zu tragen.

Lese-Tipp: Brenzlige Unwetterlage – Gewittergefahr in Spanien, Italien und anderen Urlaubsländern

Corona in Portugal: Das sind die Quarantäne-Regeln

Werden Reisende während ihres Aufenthaltes positiv getestet, müssen sie sich für mindestens sieben Tage isolieren und in häusliche Quarantäne begeben.

Urlauber können sich in Portugal einen Gesundheitspass herunterladen. Der Pass, dessen Download nicht verpflichtend ist, bietet Touristen die Möglichkeit, während ihres Aufenthaltes Zugang zu privaten Gesundheitsdienstleistern zu erhalten. Auch in Portugal besteht keine Testverpflichtung vor der Einreise nach Deutschland.

Im Video: Robbie Williams positiv auf Corona gestestet - Quarantäne im Karibikurlaub

Robbie Williams positiv auf Corona gestestet Quarantäne im Karibikurlaub
00:37 min
Quarantäne im Karibikurlaub
Robbie Williams positiv auf Corona gestestet

9 weitere Videos

Österreich: Alle Quarantäne-Regeln – Sonder-Regel in Wien

Wer sich mit Corona infiziert muss für fünf Tage in Isolation. Danach dürfen Betroffene fünf weitere Tage keine Lokale, Konzerte und Kinos besuchen – es sei denn, sie haben sich freigetestet.

In Wien gilt, anders als im Rest Österreichs, eine Isolation von zehn Tagen. Auch diese kann aber mit einem negativen Test nach fünf Tagen beendet werden.

Lese-Tipp: Bergrettung von deutscher Schülergruppe soll wohl 18.000 Euro kosten

Corona in der Türkei: Das sind die Isolationsregeln

Die Isolation für positiv Getestete endet nach sieben Tagen und kann mit einem negativen Testergebnis auf fünf Tage verkürzt werden. Kontaktpersonen müssen sich nicht isolieren, wenn sie einen Genesenen-Status oder eine Booster-Impfung haben, die nicht mehr als drei Monate alt sind.

Lese-Tipp: Festnahmen bei verbotener "Pride Parade" in Istanbul