Hygiene-Chaos an Berliner Schule

Schüler sollen ihr eigenes Klopapier mitbringen

25. November 2019 - 18:20 Uhr

Ekelalarm in Schul-WCs

Dieser Brief macht wirklich sprachlos: Eine Berliner Schule fordert Eltern auf, ihren Kindern Klopapier und Seife mit zur Schule zu geben. Denn das soll am Heinrich-Schliemann-Gymnasium am Prenzlauer Berg abgeschafft werden, weil es zu viel Vandalismus gibt. Wir haben über diese Maßnahme mit dem Schulleiter gesprochen - das Interview gibt es im Video.

Berliner Heinrich-Schliemann-Gymnasium kein Einzelfall

Verstopfte Toilette am Berliner Heinrich-Schliemann-Gymnasium
Wegen verstopfter Toiletten greift das Berliner Heinrich-Schliemann-Gymnasium zu einer ungewöhnlichen Maßnahme.
© RTL

Nicht das erste Mal gerät eine Schule in den Fokus, weil die Toiletten verstopft oder dreckig sind. Erst letzte Woche haben sich 30 Schulleiter in einem offenen Brief über dreckige Klassenzimmer und mangelnde Hygiene beschwert. Der Zustand an der Reinhold-Burger Schule in Berlin-Pankow war für ein paar Tage sogar so schlimm, dass der Unterricht abgesagt werden musste.