Geschäftsführerin von Archewell schmeißt hin

Hat Herzogin Meghan die nächste Mitarbeiterin vergrault?

27. März 2021 - 14:32 Uhr

Personal wird flügge: Archewell-Stabschefin hat gekündigt

Die Vorwürfe gegen Herzogin Meghan (39) scheinen trotz ihres großen Enthüllungsinterviews bei Talkmasterin Oprah Winfrey (67) nicht abzunehmen. Der royalen Aussteigerin wird nicht nur Mobbing von Palastmitarbeitern vorgeworfen, sondern auch nachgesagt, sie hätte allerlei Assistenten und Angestellte während ihrer Zeit im Palast rausgeekelt. Jetzt schmeißt die nächste Mitarbeiterin hin – ausgerechnet Catherine St-Laurent, die Stabschefin und Geschäftsführerin ihrer und Prinz Harrys (36) Wohltätigkeitsorganisation "Archewell". Ob Meghan etwas damit zu tun hat? Wie viele Mitarbeiter seit der großen Royal-Wedding bereits gekündigt haben und was der Grund für Catherines Rücktritt als Geschäftsführerin ist, erfahren Sie im Video.

Harrys und Meghans Mitarbeiterin sucht das Weite

Wie die "NY Post" berichtet, schmeißt Meghans und Harrys US-Stabschefin, Catherine St-Laurent, ihre Rolle nach weniger als einem Jahr Dienstzeit hin. Bevor sie im April 2020 die Arbeit für den ehemaligen Herzog und die Herzogin von Sussex aufnahm, hatte sie eine leitende Funktion in der "Bill & Melinda Gates"-Stiftung inne. Mit der Rolle als Stabschefin und Geschäftsführerin wollte sie ihre Karriere weiter ausbauen. Damals verkündeten die Eltern des kleinen Archie (1), nach dem die Organisation benannt wurde: "Wir sind stolz darauf, dass Catherine St-Laurent das nächste Kapitel bei uns aufschlagen wird. Ihre Führungsqualitäten und ihre nachgewiesene Erfolgsbilanz machen sie zu einer unglaublichen Bereicherung und wir freuen uns, sie in unserem Team zu haben."

Catherine St-Laurent übernimmt beratende Funktion

Doch diese Bereicherung hielt nicht so lange an, wie es sich Harry und Meghan wahrscheinlich gewünscht haben. Nichtsdestotrotz gibt Catherine ihre Mitarbeit bei Archewell nicht gänzlich auf: Wie ein Sprecher bestätigte, habe sie eine beratende Funktion für die Non-Profit-Organisation übernommen: "Sie wird weiterhin hochrangige strategische Beratung für Archewell leisten, die sie im Laufe des letzten Jahres mit ins Leben gerufen und aufgebaut hat", erklärte der Sprecher.

Hier das Sensations-Interview mit Oprah Winfrey sehen

RTL zeigte "CBS presents Oprah with Meghan and Harry" am Montag (08. März) ab 15:20 Uhr in voller Länge im Rahmen eines dreistündigen "Exclusiv Spezials".

Sie haben das Interview verpasst? Auf TVNOW können Sie "Harry & Meghan – Das Interview mit Oprah" kostenlos und in voller Länge streamen.

Auch interessant