Der gehört hier aber nicht hin!

Schwan geht's an den Kragen

18.09.2023, Niedersachsen, Hannover: Ein Feuerwehrmann der Tierrettung der Feuerwehr Hannover trägt einen eingefangenen Schwan vom Sport- und Pausenplatz einer Schule. Die Tierretter haben einem vermeintlich umherirrenden Schwan auf einem Schulgeländ
Tierretter der Feuerwehr beenden den Schulbesuch von einem Schwan.
js jai, dpa, Julian Stratenschulte

Da hat sich einer ordentlich verwatschelt!

Auf einem Schulgelände in Hannover dreht am Montagmittag ein Schwan seine Runden. Mit seinem Schulbesuch scheint er nicht zufrieden zu sein, doch helfen lassen will er sich auch nicht. Also müssen die Tierretter zugreifen.

Hannover: Schwan irrt auf Pausenhof umher

Schüler und Lehrer der Freien Waldorfschule Maschsee sind am Montagmittag auf den Höckerschwan aufmerksam geworden, der über den Sport- und Pausenplatz watschelte. Als sie sich dem verängstigten Tier nähern, reagiert der Schwan mit Fauchen. Da eine Verletzung nicht ausgeschlossen werden kann, wird die Tierrettung der Berufsfeuerwehr Hannover alarmiert.

Lese-Tipp: Nach Rettung von Schwan entschuldigt sich die Polizei öffentlich.

Im Video: Küken finden nicht von allein zur Entenmama zurück

Entenfamilie von Polizei Osnabrück gerettet Sie hatten sich verirrt
00:30 min
Sie hatten sich verirrt
Entenfamilie von Polizei Osnabrück gerettet

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Maschsee statt Schulhof

Zwei Feuerwehrmänner geben aber schnell Entwarnung. „Der Schwan war kerngesund“, bestätigt auch Feuerwehrsprecher Raphael Schrank im Gespräch mit RTL. "Wahrscheinlich hat er sich einfach verlaufen. Der hat ja keinen Grund in der Schule zu sein“, erzählt der Feuerwehrsprecher weiter. „Der will ja nichts lernen und Essen findet er da auch nicht."

Lese-Tipp: Tierischer Widerstand gegen die Staatsgewalt – Schwan beißt in Polizeiauto

Um den großen Vogel nicht weiterem Stress durch die aufgeregten Schüler auszusetzen und ihm seinen Weg an einen besser geeigneten Ort zu erleichtern, entscheiden sich die Tierretter für eine schnelle Hilfsaktion. Kurzerhand greifen sie beherzt zu und tragen den Schwan 50 Meter weiter zur anderen Straßenseite an das Ufer des Maschsees. Dort dreht der Schwan nun hoffentlich etwas zufriedener wieder seine Runden. (dpa/mba/uni)