Wegen Schwangerschaft und Abtreibung

Zurück in Berlin erlebt Merle Mobbing an ihrer Schule

02. November 2020 - 16:11 Uhr

GZSZ-Folge 7126 vom 02.11.2020

Merle (Ronja Herberich) hat harte Wochen hinter sich. Zuerst wird sie schwanger mit 16, dann folgt die Abtreibung, die sie ohne Jonas (Felix van Deventer) durchstehen muss, und schließlich die Trennung von ihrem Freund, der sie im Stich gelassen hat. Merle hat Abstand gebraucht und ist daher mit ihrem Sportverein für einige Wochen unterwegs gewesen. Zurück in Berlin geht es für sie allerdings dramatisch weiter: Sie wird an ihrer Schule wegen ihrer Schwangerschaft und der Abtreibung gemobbt. Was genau geschieht, zeigen wir im Video.

Teenagerschwangerschaft: Hier finden junge Mütter Hilfe

Hilfe und Unterstützung bei Teenagerschwangerschaften finden Sie hier.

Das können Kinder und Eltern gegen Mobbing tun

Dass das eigene Kind in der Schule oder im Netz Opfer von Mobbing wird und man hilflos mit ansehen muss, ist die Horrorvorstellung aller Eltern. Doch auch wenn man denkt, man sei machtlos, gibt es viel, das man machen kann. Dazu haben wir mit Diplom-Psychologin Haik Schönherr gesprochen.

Die "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V." unterstützt "Mobbing stoppen! Kinder stärken!" Ihr wollt spenden? Dann sendet eine SMS mit KINDER an 44844. (10€/SMS + Transportkosten)

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die beliebtesten GZSZ-Videos der letzten Woche

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf TVNOW sehen

Wie es bei Merle weitergeht, können Sie schon vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW sehen.