GZSZ-Folge 6511 vom 23.05.2018: Maren kann den Druck der Ungewissheit kaum noch ertragen

23. Mai 2018 - 11:55 Uhr

Sie verliert die Kontrolle über ihr Leben

Leon setzt Maren immer weiter unter Druck und Alex' Freude über das Baby versetzt ihr einen Stich ins Herz. Dass sich Sophie dann auch noch selbst die Schuld für das merkwürdige Verhalten ihres Mannes gibt, obwohl Marens Schwangerschaft der eigentlich Grund ist, gibt der werdenden Mutter den Rest. Maren will endlich wissen, wer der Vater ihres ungeborenen Kindes ist. Voller Verzweiflung setzt sie sich hinters Steuer und achtet nicht auf die Straße.

Die Schuldgefühle nehmen überhand

GZSZ: Maren (Eva Mona Rodekirchen)
Maren hält dem Druck nicht mehr stand und verliert die Kontrolle.
© RTL

Maren (Eva Mona Rodekirchen) ist verzweifelt. Ihre ungewollte Schwangerschaft und die Frage, wer der Vater ist, belastet sie immer mehr.

Während sich ihr Partner Alex (Clemens Löhr) auf das Kind freut, bringt es Maren kaum übers Herz, ihn anzusehen. Schließlich könnte das Baby in ihrem Bauch gar nicht von ihm sein. Leon (Daniel Fehlow) verliert währenddessen immer mehr die Kontrolle. Er verletzt sich beim Boxen, weicht seiner Frau aus und setzt Maren zusätzlich unter Druck. Sophie (Lea Marlen Woitack) entgeht natürlich nicht, dass sich ihr Mann verändert hat. Sie sucht Rat bei Maren – die wohl schlechteste Wahl, die sie hätte treffen können.

Maren wird die Situation zu viel. Die Schuldgefühle gegenüber Sophie und Alex nehmen überhand und der Stress mit Leon setzt ihr ebenfalls zu. Ein Vaterschaftstest scheint die einzige Lösung zu sein. Verzweifelt setzt sie sich hinters Steuer und fährt los. Doch da steht plötzlich Lilly auf der Straße.

Die emotionale GZSZ-Folge könnt ihr euch schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW.de anschauen.