GZSZ-Folge 6396 vom 01.12.2017: Chris bekommt einen Brief von Dr. Wolf

01. Dezember 2017 - 8:30 Uhr

Ein unerwartetes Geständnis

Chris genießt sein Leben und die glückliche Beziehung mit seiner Traumfrau Sunny in vollen Zügen. Doch die schlimmen Erinnerungen an seine Zeit in der Psychiatrie lassen ihn nicht los. Da erhält er plötzlich einen Brief mit einem unerwarteten Geständnis von seinem Peiniger Dr. Wolf.

Endlich Gerechtigkeit für Chris?

GZSZ: Chris bekommt einen Brief von Dr. Wolf und schöpft Hoffnung
Chris bekommt einen Brief von Dr. Wolf und schöpft Hoffnung.
© RTL

Weihnachtszauber bei Chris (Eric Stehfest) und Sunny (Valentina Pahde). Das verliebte Paar genießt romantische Stunden auf dem Weihnachtsmarkt und will dabei alle Sorgen um den schwerverletzten Felix (Thaddäus Meilinger) und den intriganten Jo Gerner (Wolfgang Bahro) vergessen.

Doch die Vergangenheit holt Chris kurz darauf wieder ein. Er erhält einen Brief mit einem überraschenden Geständnis von Dr. Wolf. Der Mediziner gibt in dem Schreiben nicht nur seine eigenen Fehler zu, sondern belastet auch Jo Gerner schwer. Chris atmet auf. Die langersehnte Gerechtigkeit ist zum Greifen nah.

Die spannende GZSZ-Folge könnt ihr euch vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW ansehen.